Views
3 months ago

2020-22

  • Text
  • Oktober
  • Nieuwe
  • Binnenvaart
  • Jaar
  • Gaat
  • Schepen
  • Schip
  • Onze
  • Marine
  • Containers
  • Binnenvaartkrant.nl

8 20 oktober

8 20 oktober 2020 SQUARE CITY is een logistiek selectiekantoor. Vandaag zoeken wij voor een opdrachtgever in de regio Antwerpen een: BEVRACHTER BINNENVAART Een coördinerende functie waarin je de bevrachting en transportopdrachten plant. Je behandelt van a-tot-z de binnenvaartdossiers van je klanten en je bent mee verantwoordelijk in het onderhandelen van de prijsafspraken in de uitbouw van de bevrachtingsafdeling. Je hebt 5 à 10 jaar ervaring in de logistiek, bij voorkeur in de binnenvaart. Een hogere opleiding is een plus. Je schrijft en spreekt vlot Nederlands. Je krijgt de kans je binnen een groeiend bedrijf in te werken. Solliciteer via info@squarecity.be T: +32 3 600 79 70 - www.squarecity.be Scheldestraat 26/1 - B 2000 Antwerpen Wat ga je doen? Dit ben jij: Dit zijn wij https://www.brusse-zn.com/nl/home/ https://www.nwsilo.nl/ info@brusse-zn.com Wij zijn een uitzendbureau met een strekking over geheel Europa. Wij bieden u bemiddeling en verhuur aan van ons Slowaaks en Tsjechisch scheepspersoneel. 00421 948 699 352 00421 918 828 726 tmlg.info1@gmail.com info@tmlg.eu www.tmlg.eu Van Gogh Nautic Solutions zoekt enthousiaste en gemotiveerde collega’s 1ste Kapitein 2de Kapitein (vrijetijdsregeling in overleg) SAMEN STERK Vaargebied hoofdzakelijk Nederland/België, Rijn, Moezel, Main en Donau Voor deze functie is/zijn gewenst: • Ruime ervaring • Goede technische kennis • Goede contactuele eigenschappen • Representatief • Beheersing van de Duitse/Engelse taal • Bij de betreffende functie behoren een Rijnpatent / Radarpatent (patent op de Donau tot Budapest is een pre) Wij bieden: Een goede werkplek met fijne collega’s, een Zwitsers contract met goede voorwaarden en een uitstekend salaris! Voor meer informatie kunt u zich wenden tot Patrick van Hengst Tel: 0612344067 of email je CV naar riverimpuls@icloud.com DE BINNENVAART GAAT DOOR EN WIJ DUS OOK! ADVERTEER NU OM ZICHTBAAR TE BLIJVEN! +31(0)10-414 00 60 SALES@BINNENVAARTKRANT.NL Hét vakblad met het grootste bereik

9 Studenten präsentieren innovative Ideen für die Binnenschifffahrt (foto Bremenports) Niederländische und belgische Häfen entwickeln ein System für Landstrom Die Hafenbetriebe in Rotterdam, Amsterdam, North Sea Port Netherlands, Drechtsteden und Antwerpen entwickeln gemeinsam mit dem flämischen Wasserstraßenverwalter (Vlaamse Waterweg) ein gemeinsames Landstromsystem für die Binnenschifffahrt und die Passagierschifffahrt. “Das ist nicht nur benutzerfreundlich, sondern stimuliert auch den Einsatz von Landstrom“, heißt es. “Die Binnenschifffahrt ist in einem internationalen Umfeld aktiv. Standardisierung über die Landesgrenzen hinaus ist also wünschenswert.“ Im Namen aller Kooperationspartner hat der Rotterdamer Hafenbetrieb eine europäische Ausschreibung initiiert, um einen Lieferanten für diese Dienstleistung zu selektieren. Möglicherweise werden sich weitere Häfen und Landstromanbieter der Initiative anschließen. 20 oktober 2020 DEUTSCHE SEITE Die sogenannten „Landstrom-Partner“ wollen die Hafengebiete in den Niederlanden und Belgien balanciert entwickeln. Es soll nicht nur in die Wirtschaft, sondern ebenfalls in eine bessere Lebensqualität sowie in die Umwelt investiert werden. “Gemeinsam versuchen Unternehmen und Politik mehr Ladung auf die Schiene und die Wasserstraße zu verlagern. Auch die Reduktion von CO 2 , Stickstoffoxid und Feinstaub steht hoch auf der Prioritätenliste.“ In diesem Rahmen wurde die Anwendung von Landstrom für verschiedene Schiffe und Standorte bereits ausführlich untersucht. Dies hat zu einer gemeinsamen Vorgehensweise geführt, damit Landstrom so einfach und zuverlässig möglich angeboten werden kann. Es handelt sich primär um den Störungsservice auf Schiffen und die Lieferung/Abrechnung der Elektrizität. Im Rahmen des europäischen Innovationsprojektes IWT2.0 (Inland Waterway Transport) haben Studenten der Universität Bremen bei einer virtuellen Veranstaltung ihre innovativen Ideen für die Binnenschifffahrt vorgestellt. Organisiert wurde das Online-Treffen von bremenports und dem Maritimen Cluster Norddeutschland (MCN). Die Studenten präsentierten unter anderem Konzepte, um Innenstädte über die Wasserstraßen zu versorgen, wie es bereits in Utrecht und Amsterdam gemacht wird. Die Stadt Bremen möchte die Binnen schifffahrt in die Stadtlogistik einbinden. Dabei sollen Güter per Binnenschiff bis zum Stadtrand und anschließend per Fahrrad weiter in die Innenstadt gebracht werden. Darüber hinaus stellten die Studenten eine Idee für ‘antizipatorische’ Logistik vor. Dabei werden Güter auf Basis von Prognosen befördert, nach dem Beispiel von Amazon. Der ehemalige deutsche Verkehrsminister und heutige europäische Koordinator von ‘Motorways of the Sea’, Kurt Bodewig, unterstrich bei der online Konferenz die Notwendigkeit, Binnenschifffahrt, Schienen- und Straßentransport besser zu integrieren. Dadurch kann Information leichter ausgetauscht werden, was zu mehr Einsicht in Transportketten führt. TransportLab Das EU-Projekt IWT 2.0 hat als Ziel, die Binnenschifffahrt als potenten Verkehrsträger auf die mentalen Radarschirme der Logistiker zu bringen. An der Uni Bremen finden im Moment verschiedene Seminare über die Binnenschifffahrt statt. Dabei werden Studenten angeregt, die Binnenschifffahrt von ihrer eigenen Perspektive aus zu analysieren und neue Ideen zu entwickeln. Die Studenten haben auch das Internetportal www.project-iwts20.eu gebaut. Am 2. Dezember findet ein TransportLab für die Binnenschifffahrt statt, organisiert von bremenports, MCN und der Fachhochschule Ober-Österreich. Im Januar sollen im Rahmen eines Praxisseminars die erfolgreichen Modal- Shift-Projekte vorgestellt werden, die im Rahmen von IWT 2.0 entstanden sind. KÖTTER WERFT GmbH Industriestraße 2, 49733 Haren T: +49 (0)5932 71033 E: info@koetter-werft.de www.koetter-werft.de Jubiläumausgabe Telematicadag auf 2021 verschoben “Wegen der COVID 19-Lage haben wir uns entschieden, die Jubiläumausgabe des Telematiktages am 18. Dezember nicht stattfinden zu lassen.“ Das melden die Organisatoren des jährlichen Telematiktages über digitale Kommunikation in der Binnenschifffahrt. Der Telematiktag wird nach guter Tradition im Dezember veranstaltet an Bord des Kirchenschiffs des KSCC in Nimwegen. In diesem Jahr hätte die 25. Ausgabe stattfinden sollen. Man www.KJ-FireOff.com FIRE PROTECTION FOR ALL APPLICATIONS Call us at +49 40 781 293 44 fireprotection@kj-fireoff.com Call us at +49 40 781 293 44 fireprotection@kj-fireoff.com wollte das Jubiläum groß feiern. Wegen der Coronakrise kann der Tag leider nicht stattfinden. Er soll nun erst im Dezember 2021 organisiert werden. “Wir hoffen, dass sich die Situation bis dahin normalisiert hat und wir eine festliche Jubiläumsveranstaltung organisieren können. Schade, dass wir unsere Tradition unterbrechen müssen, aber daran lässt sich leider nichts ändern“, berichtet der Veranstalter, Bureau Telematica Binnenvaart. FIRE PROTECTION FOR ALL APPLICATIONS WE DELIVER! WE DELIVER! ® ® Rhein-Main-Donau Schifffahrtsagentur GmbH Vermittlung von Lotsen und Ablösern in der Binnenschifffahrt Wir bieten Ihnen selbständige Kapitäne an und suchen Kapitäne die auf selbständiger Basis arbeiten möchten. Neue Adresse: Dyckerhoffstr. 16, 55276 Oppenheim Neue Festnetznummer: 0049 1715482268 Faxnummer: 0049 61335799044 Kontakt: rhein-main-donau@t-online.de Europaweit tätige Personalagentur Personalvermittlung für die gesamte Binnenschifffahrt 00421 948 699 352 00421 918 828 726 tmlg.info1@gmail.com info@tmlg.eu www.tmlg.eu

Binnenvaartkrant