Views
2 years ago

2019-13 Electric Hybrid & Marine - Duurzaamheid & Innovatie - Maasbrachter Havendagen

  • Text
  • Gaat
  • Eerste
  • Marine
  • Vaart
  • Schepen
  • Binnenvaart
  • Schip
  • Onze
  • Jaar
  • Juni

33Electric & Hybrid Marine - Duurzaamheid & Innovatie 8 18 juni 2019 UW ADVERTENTIE GAAT DOOR BINNEN VAART KRANT EUROPA HEEN BEKIJK BINNENVAARTKRANT.NL OP AL UW APPARATEN Het laatste binnenvaartnieuws altijd bij de hand NIEUWS VACATURES E-PAPER AGENDA SOCIAL MEDIA VAARWEGINFO DOWNLOAD ONZE APP NIEUWBOUW (vlootschouw.nl) VIDEO (binnenvaartvlog.nl) IPHONE • ANDROID • TABLET CIJFERS (binnenvaartcij fers.nl) PARTNERCOLUMNS binnenvaartkrant.nl

32Electric & Hybrid Marine - Duurzaamheid & Innovatie Becker Mewis Duct: zehn Jahre kostensparend und umwelteffizient Die Becker Mewis Duct hat sich innerhalb von zehn Jahren zu einem weltweiten Erfolgsprodukt entwickelt. Nun steigt die Nachfrage nach der energiesparenden Düse erneut, da ab dem kommenden Jahr die neuen IMO-Umweltrichtlinien gelten. Weit über 1.000 Exemplare der Becker Mewis Duct wurden bislang verkauft, sowohl für Schiffsneubauten als auch für Nachrüstungen. Insgesamt wurden durch die Nutzung der energiesparenden Düse weltweit bereits über 7 Millionen Tonnen CO 2 eingespart. „Mit diesem Produkt hat unser Unternehmen eine Erfolgsstory geschrieben“, sagt Dirk Lehmann, Geschäftsführer von Becker Marine Systems, „und die Nachfrage steigt ständig weiter.” IMO Ein Grund dafür sind die verschärften Umweltvorschriften der International Maritime Organization (IMO). Ab dem 1. Januar 2020 dürfen Schiffe laut IMO2020-Verordnung auf hoher See nur noch mit einem Treibstoff Ein Becker Mewis Duct mit Becker Schilling Rudder. fahren, der einen Schwefelgehalt von höchstens 0,5 Prozent anstatt bislang 3,5 Prozent aufweist. Für die Schifffahrt bedeutet das erhebliche Mehrkosten, die jedoch durch einen geringeren Treibstoffverbrauch gesenkt werden können. „Durch den Einsatz der Becker Mewis Duct wird dieser Verbrauch sowohl bei leeren als auch bei vollbeladenen Schiffen im Durchschnitt um sechs Prozent reduziert“, sagt Lehmann. „Bei älteren Schiffen fallen die Einsparungen oft noch höher aus.“ Viele Eigner nutzen daher die Möglichkeit, ihre Schiffe durch eine Nachrüstung auf den neuesten technischen Stand zu bringen. „Aktuell liegt die Lieferzeit bei etwa drei Monaten, hinzu kommt eine Woche für die Nachrüstung auf einer Werft“, so der Geschäftsführer des Schiffszulieferers. Genügend Zeit also, um auf die IMO2020-Verordnung zu reagieren und die steigenden Kosten für den Treibstoff durch einen effizienten Einsatz der Becker Mewis Duct wieder zu reduzieren. Gleiches gilt für die Richtlinien, die sich auf den Energieeffizienz- Kennwert EEDI (Energy Efficiency 9 Design Index) beziehen. Auch hier ist die Becker Mewis Duct eine gut erprobte Möglichkeit, um CO 2 einzusparen und eine nachhaltigere Schifffahrt zu ermöglichen. Aktuell wird die Becker Mewis Duct Twisted unter anderem für große 22.800-TEU-Containerschiffe, die in China für die französische Reederei CMA CGM gebaut werden, eingesetzt. Jubiläum Darüber hinaus wird Becker Marine Systems am Freitag, den 16. August 2019, das Jubiläum der Becker Mewis Duct an seinem 18 juni 2019 Firmensitz in Hamburg-Harburg feiern. Zu diesem Anlass werden verschiedene, an der Erfolgsstory beteiligte Gäste in Vorträgen interessante Einblicke geben. Auch der Namensgeber wird an diesem Tag anwesend sein: Friedrich Mewis, Experte für Antriebssysteme, erfand die ökono misch und ökologisch vorteilhafte Düse, die seit nunmehr einem Jahrzehnt von Becker Marine Systems weiterentwickelt, produziert und vertrieben wird. Becker Marine Systems ist Marktführer für Hochleistungsruder und Energiesparlösungen im Bereich der Manövriertechnik für jeden Schiffstyp. Beckers Produkte sind als feste Größe auf dem Weltmarkt etabliert und stellen die erste Wahl sowohl für Supertanker als auch für Containerschiffe, Passagierfähren, große Kreuzfahrtschiffe und Luxusyachten dar. Desweiteren bietet das Unternehmen eine Vielzahl von Systemlösungen aus dem Bereich der alternativen Energien für die maritime Industrie. www.becker-marine-systems.com LNG PowerPac Becker LNG PowerPac am Container-Terminal Burchardkai der HHLA in Hamburg. Mit dem erstmaligen Zusammenschluss zweier Prototypen der mobilen Landstromlösung von Becker Marine Systems auf dem Container-Terminal Burchardkai der HHLA steht der nächste wichtige Meilenstein in der Entwicklung des Becker LNG PowerPac an. Vor geladenen Gästen nationaler und internationaler Container-, Ro/Ro- und Fährhäfen und Reedereien sowie Vertretern der Hamburger Behörden startet am 20. Juni ein vierundzwanzigstündiger Testbetrieb der beiden Prototypen. Zusammengeschaltet erzeugen die beiden Aggregate drei Megawatt sauberer Energie zur Landstromversorgung von Schiffen. Die Erkenntnisse dieses 24-Stunden-Tests sowie noch folgender Tests fließen in das Seriendesign des Becker LNG PowerPac ein. Auf dem Weg zur Serienproduktion des Becker LNG PowerPac ist das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) von Anfang an ein wichtiger Projektpartner und hat mit Wirkung zum 5. Juni Fördergelder für mobile, containerisierte Lösungen zur Landstromversorgung freigegeben. Flettner en Magnus Er varen enkele schepen met één of twee Flettner-rotoren, maar de E-Ship 1 heeft vier van die gevaartes. Bij het vallen van de avond is het te donker om ze te zien draaien, maar door de wind en het vaart lopende schip doen ze dat wel. De 27 meter hoge rotorpalen, met een diameter van 4 meter, genereren vermogen uit de langsstromende wind. Een ronddraaiend voorwerp in een luchtstroom levert namelijk een kracht op die WERELDSCHEPEN Deze rubriek wordt verzorgd door leden van de Rotterdam Branch, een afdeling van de World Ship Society. Zie www.wssrotterdam.nl loodrecht op die luchtstroom staat en daar wordt gebruik van gemaakt. Dat is het Magnuseffect, waarmee energie opgewekt en dus brandstofverbruik gereduceerd wordt. Onder gunstige windcondities kan dat op dit schip, met een dagverbruik van 18 ton, tot 15 procent besparing opleveren en dat tikt op jaarbasis best wel aan. Al in 1852 onderkende Magnus dit en werd het effect naar hem vernoemd. Flettner verkreeg in 1922 octrooi op de door hem ontworpen rotor. Zowel Magnus als Flettner waren Duitsers, net als Auerbach Schifffahrt, gevestigd in de Hamburgse Speicherstadt. De rederij, die met zestien project- en zwareladingschepen heeft, won met dit schip in 2016 de Wind Propulsion Innovation Award op de SMMbeurs in Hamburg. Het rolo (roll-on/lift-off) schip van 130 bij 23 meter vervoert hoofdzakelijk onderdelen van windturbines voor Enercon, een toonaangevend bedrijf in de windenergie-industrie. Het eveneens Duitse bedrijf heeft tot nu toe wereldwijd 27.815 WEC’s (Wind Energy Converters) geïnstalleerd, bij elkaar goed voor 46.740 MegaWatt. Dat is heel wat meer en milieuvriendelijker dan de op de achtergrond rokende kolencentrale van Uniper van 1.070 MW, frappant genoeg ook van Duitse origine. TEKST: CEES DE KEIJZER FOTOGRAFIE: PIET VAN DIJK

Binnenvaartkrant