Views
1 year ago

2019-09 Maritime Industry

  • Text
  • Bedrijf
  • Schepen
  • Marine
  • Schip
  • Nieuwe
  • Binnenvaart
  • Jaar
  • April
  • Onze
  • Maritime

Wie alles wil weten over

Wie alles wil weten over DE BINNENVAART kijkt op de websites van de www.binnenvaartkrant.nl www.vlootschouw.nl • • www.binnenvaartvlog.nl www.binnenvaartcijfers.nl Een coproductie van de Binnenvaartkrant en het Bureau Voorlichting Binnenvaart

9 24 april 2019 Rotterdamer Güterumschlag kräftig gewachsen in ersten Quartal (Bild Port of Rotterdam) Der Güterumschlag im Hafen Rotterdams ist im ersten Quartal 2019 um 5,1% auf 123,9 Millionen Tonnen angestiegen. Die Steigerung betraf vor allem den Containerumschlag (+5,9% in Tonnen) und die Brennstoffe. Insgesamt stieg der Umschlag von flüssigem Massengut um 4,6% auf 58,5 Millionen Tonnen. In diesem Marktsegment wurde mehr Rohöl (+10,4% auf 28,1 Millionen Tonnen) angeliefert als im ersten Quartal des Vorjahres. Die Differenz war auf eine größere Anlieferung von Öl aus den USA zurückzuführen. Dieses Öl ist relativ preiswert und sorgt bei den Raffinerien für höhere Gewinnspannen.Der Umschlag von Mineralölprodukten sank (­7,4%) dadurch, dass der Heizölhandel zwischen Russland und Asien rückläufig war. Beim Trockenmassengut stand einer Senkung des Umschlags von Eisenerz und Schrott um 17,9% auf 5,9 Millionen Tonnen infolge einer um 5% niedrigeren Stahlproduktion in Deutschland eine Steigerung des Umschlags bei Kohle um 15,7% auf 7,5 Millionen Tonnen gegenüber. Die DEUTSCHE SEITE niedrigen Preise für Kohle führten zu einer Zunahme bei Einkauf und einer Aufstockung der Lagerbestände. Der Containerumschlag stieg nach Gewicht um 5,9% auf 38 Millionen Tonnen und nach Volumen um 7,3% auf 3,7 Millionen TEU an. Mit diesem Wachstum, das vor allem auf die starke Zunahme der Transhipment­Mengen zurückzuführen ist, die aus Asien kommen und für einen anderen Ort in Europa bestimmt sind. Neue ADN-Anforderungen: die Zeit drängt Deutschland möchte auch Moselabgaben abschaffen Für Tankschiffe kommt der Stichtag immer näher. 2015 wurde im ADN bestimmt, dass sowohl bestehende als auch neue Tankschiffe neuen und strengeren Auflagen entsprechen müssen. Außerdem muss eine anerkannte Beladungssoftware an Bord sein. Es gibt eine Übergangsfrist bis zum 1. Januar 2020. „Es handelt sich hauptsachlich darum, dass Türen, Fenster, Lüftungsschlitze und andere Öffnungen im Schiffsrumpf und an Deck stärker mitzählen bei der Leckstabilität. So müssen Notausgänge und Entlüftungen weiter von der Wasserlinie entfernt sein, damit sie bei einer Havarie länger vor einströmendem Wasser geschützt sind“, sagt Egbert van IJken, Schiffsbauingenieur bei SARC. Damit drängt die Zeit für Tankschiffer, denn die Klassifikation kostet Zeit. Nach Einschätzung von Van IJken haben sich die großen Tankreedereien bereits vorbereitet, weil sie über die dazu benötigte Personalkraft verfügen. Kleinere und mittelgroße Schifffahrtsunternehmen dürften die Sache noch nicht geregelt haben oder sind sich der Deadline nicht bewusst. Deutschland möchte auch auf der Mosel die Binnenschifffahrtsabgaben abschaffen. Das sagte Verkehrsminister Andreas Scheuer auf der Konferenz der Landesverkehrsminister. Laut Scheuer würde dies dazu beitragen, dass mehr Güterströme auf die Wasserstraßen verlagern. Er hat darüber bereits gesprochen mit seinen Amtskollegen aus Frankreich und Luxemburg. Der Bundesverband öffentlicher Binnenhäfen (BÖB) begrüßt den Beschluss. Nach Abschaffung der Schifffahrtsabgaben auf den Bundeswasserstraßen im Binnenland Anfang 2019, blieb allein die Mosel wegen internationaler Bestimmungen abgabepflichtig. Boris Kluge, Geschäftsführer des BÖB: „Es ist ein wichtiges gemeinsames Signal der Verkehrsminister von Bund und Ländern, die Abschaffung der Moselabgaben in die Wege zu leiten. "Wir fordern Frankreich und Luxemburg auf, dies zu unterstützen. Die Mosel ist für die europäische Binnenschifffahrt immens wichtig.“ i DIE GELBEN SEITEN DER BINNENSCHIFFFAHRT Rubriken 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Aggregate Alubau Antriebsanlagen Ausbildung und Schulung Bordnetze Brandschutz Bunkerbetriebe Container Datenverarbeitung Electric & Hybrid Häfen und Wasserbau Hydraulik und Pneumatik Konstruktion und Consulting Korrosionschutz Mess- und Regeltechnik Messen und Ausstellungen Navigation und Kommunikation Personal-Dienstleistungen, Lotsendienste Recht Reedereien Ruderanlagen Schiffsersatzteile Schiffsausrüstung Schiffsbefrachter Schiffsfi nanzierung Schiffsmakler Schiffsuntersuchung und Kontrolle Schiffsversicherung Werften 1 Aggregate • Stromaggregate für Binnen- & Seeschiffe • Bau- & Notstromaggregate • Hydraulikaggregate • Generatorenmotoren • LNG Motorenaggregate • LNG Versorgungstanks • Herstellerservice & Motorinstandsetzung Im Soestetal 6, 8 · 26676 Barßel Tel.: 0 44 99 - 93 98 03 info@siemers-aggregatebau.com 21 Ruderanlagen LIEFERANT VON DÜSEN & RUDERANLAGEN Besuchen Sie uns auf unsere Website www.siemers-aggregatebau.com SIEMERS AGGREGATEBAU Im Soestetal 6, 8 · 26676 Barßel · Tel.: 0 44 99 - 93 98 03 · 0 44 99 - 93 98 04 info@siemers-aggregatebau.com www.siemers-aggregatebau.com SIEMERS AGGREGATEBAU Im Soestetal 6, 8 · 26676 Barßel · Tel.: 0 44 99 - 93 98 03 · 0 44 99 - 93 98 04 info@siemers-aggregatebau.com www.siemers-aggregatebau.com 24/7 SERVICE damenmc.com +31(0)184 676 262 22 Schiffsersatzteile Altöltanks nach BinSchUO Anh.II §809 TEDIMEX GmbH • Talweg 11 • D-21218 Seevetal +49 4105 598 62 10 • sales@tedimex.de www.tedimex.de EINE KLEINE ANZEIGE MIT EINER GROßEN REICHWEITE 23 Schiffsausrüstung OMRU SCHEEPSRAMEN OMRU schiffsfenster für Berufs- und Freizeitschifffahrt Die beste Sicht auf Service, Qualität und Innovation. +31(0) 475 580 488 info@omruscheepsramen.com www.omruscheepsramen.com 16 Messen und Ausstellungen SHIPPING-TECHNICS-LOGISTICS Einzigartig in Deutschland Die einzige Fachmesse für die Binnenschifffahrt in Deutschland mit hervorragender Qualität. www.shipping-technics-logistics.de 6 Brandschutz FIRE PROTECTION FOR ALL APPLICATIONS WE DELIVER! www.KJ-FireOff.com TARIFE Anzahl Platzierungen 13x 26x 63x15 € 18 € 16 63x25 € 36 € 32 63x30 € 45 € 40 63x50 € 72 € 64 63x100 € 144 € 128 * Tarife sind pro Platzierung ® Call us at +49 40 781 293 44 fireprotection@kj-fireoff.com

Binnenvaartkrant