Views
3 years ago

2009-22

  • Text
  • Marine
  • Binnenvaart
  • Rotterdam
  • Binnenvaartkrant
  • Europort
  • Nieuwe
  • Jaar
  • Oktober
  • Onze
  • Schepen

De Binnenvaartkrant 72

De Binnenvaartkrant 72 20 oktober 2009 Berufsgenossenschaften fusionieren Klaus Peter Röskes, Vorstandsvorsitzender der BGF (links), und Frank Jungmann, Vorstandsvorsitzender der See-BG, bei der Vertragsunterzeichnung in Hamburg. (Foto BGF) Die Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen (BGF) und die See-Berufsgenossenschaft (See-BG) schließen sich zusammen und gründen zum 1. Januar 2010 die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft ‚BG Verkehr‘. Nachdem die Vertreterversammlungen beider Häuser der neuen Satzung einstimmig zugestimmt hatten, wurde in Hamburg der Fusionsvertrag unterzeichnet. Die neue BG Verkehr deckt als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung unter anderem die Branchen Transport, Entsorgung, Logistik, Luftfahrt, Binnenschifffahrt, Seeschifffahrt und Fischerei ab. „Zuständig für alles was rollt, fliegt und schwimmt“, heißt das neue Motto. Für die Prävention, die eine der wichtigsten Aufgaben der Unfallversicherung darstellt, sollen weiterhin Fachleute aus den jeweiligen Sparten eingesetzt werden. Die Selbstverwaltung plant außerdem, die Leistungen für Versicherte und Mitglieder zu verbessern. Die neue Berufsgenossenschaft hat nach der Fusion rund 195.000 Mitgliedsunternehmen und etwa 1,4 Millionen Versicherte. Nach Arbeitsunfällen oder bei Berufskrankheiten trägt sie die Behandlungskosten, hilft beim Wiedereinstieg ins Berufsleben und übernimmt die Letzte Saarstrecke wird ausgebaut In den kommenden drei Monaten wird die Saar bei Völklingen über 700 Meter ausgebaut. Die Schifffahrt kann die Strecke zwischen Saar-km 75,050 und Saar-km 75,775 in dieser Zeit nur eingeschränkt passieren. Bis zum Ende des Jahres soll die Maßnahme abgeschlossen sein. Es handelt sich um den letzten Streckenabschnitt beim Ausbau der Saar zu einer Großschifffahrtsstraße der Klasse Vb. Der Fluss ist nach Beendigung dieser Baumaßnahme von der Mündung in die Mosel bei Konz bis Saarbrücken uneingeschränkt für 110 Meter- Zahlung von Renten. Die BG Verkehr beschäftigt insgesamt gut 1.200 Mitarbeiter. Schiffe und Verbände mit einer Länge von 185 Metern befahrbar. Da sich in der noch auszubauenden Strecke verunreinigte Erdund Felsmassen befinden, lässt das WSA Saarbrücken die Maßnahme ausführen im Beisein einer Schwebstoffsperre. Damit kann laut WSA ein unkontrolliertes Austreten von Schadstoffen verhindert werden. Chemiker werden die Entnahme des Baggerguts betreuen. Vor Ort soll dann entschieden werden, wohin der Aushub zur Entsorgung verbracht wird. Der Transport des Baggerguts wird über die Saar erfolgen. Statistik in kompakter Form Der BDB hat das statistische Faltblatt Daten & Fakten 2008/2009’ veröffentlicht. Dieses jährlich erscheinende Faltblatt stellt die wesentlichen Kennzahlen der Binnenschifffahrt in kompakter Form zusammen. Die ersten Auswirkungen der Wirtschaftskrise lassen sich auch in der aktuellen Ausgabe ablesen. Die Beförderungsmenge verringerte sich in 2008 auf 245,7 Millionen Tonnen (2007: 249 Millionen Tonnen). Die Verkehrsleistung ging gegenüber dem Vorjahr um 0,9% auf 64,1 Milliarden Tonnenkilometer zurück. Ein leichter Rückgang ist auch hinsichtlich der Anzahl der Unternehmen der deutschen Binnenschifffahrt erkennbar. Das aktuelle Faltblatt kann über die BDB-Geschäftsstelle bezogen werden. Umschlag in bayerischen Binnenhäfen eingebrochen Mit 3,7 Millionen Tonnen lag der Schiffsumschlag in den bayerischen Binnenhäfen im ersten Halbjahr um 18,3% unter dem Vorjahresergebnis. Nach Angaben des bayerischen Landesamtes für Statistik ging der Umschlag im Maingebiet um 20,3% auf 2,1 Millionen Tonnen zurück. In den Häfen an der Donau wurden 1,6 Millionen Tonnen und somit 15,6 Prozent weniger als im Vorjahr umgeschlagen. Im umschlagstärksten Donauhafen Regensburg ging der Schiffsumschlag um 17,7% auf 789.000 Tonnen zurück. Dagegen verbuchte der Hafen Straubing-Sand ein Plus von 23,7% auf 233.000 Tonnen. Der Mainhafen Aschaffenburg verzeichnete ein Minus von 4,3% auf 412.000 Tonnen. Im Hafen Nürnberg reduzierte sich der Umschlag um 21,9% auf 225.000 Tonnen. Mehr noch als das Halbjahresergebnis verdeutlichen die einzelnen Monatszahlen den ungünstigen Verlauf der Binnenschifffahrt in Bayern: Im Januar verringerte sich der Güterumschlag, auch witterungsbedingt, um 49 Prozent. Auch im Februar (-16,6%) und März (-11,6%) wurden deutlich weniger Güter verladen als in den Vergleichsmonaten 2008. Nach einer kurzen Erholung im April (+4,4%) schlossen der Mai (-29%) und der Juni (-6,8%) abermals schwächer als die jeweiligen Vorjahresmonate. NEU! NEU! Schiffsausrüstung Wien SVZ Wien - Wittig GmbH Tel.: 0049 (0)2 03/93 27 30 Fax: 0049 (0)2 03/93 27 3-66 Tel.: 0043(0)1 9971077 WITTIG GmbH Service hat eine Nummer: internet: http://www.wi-du.de E-Mail: info@wi-du.de Möchten Sie ein Gesuch, ein Angebot oder eine Mitteilung veröffentlichen? Dann schalten Sie eine Kleinanzeige in der Binnenvaartkrant. "Kickers" sind sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen eine exzellente Möglichkeit, die Binnenschifffahrt zu erreichen. Wann erscheint Ihr "Kicker" in der Zeitung? Wenn wir in der geraden Woche vor Freitag 12.00 Uhr Ihr Kicker-Formular erhalten, so steht Ihre Kleinanzeige am darauf folgenden Dienstag (in der ungeraden Woche) in unserer Zeitung. Wie füllen Sie das Kicker-Formular aus? B E N U T Z E N S I E F Ü R J E D E N B U C H S T A B E N U N D S A T Z Z E I C H E N E I N K Ä S T C H E N . Z W I S C H E N D E N W Ö R T E R N E I N K Ä S T C H E N F R E I L A S S E N . KICKERS Für drei aufeinanderfolgende “KICKERS” zahlen Sie den folgenden Betrag 1x 9,60 3x 22,25 14,75 32,60 20,20 44,25 24,35 54,90 29,50 65,25 34,95 75,85 40,15 87,50 Wenn Sie sich einen "Kicker unter Chiffre" wünschen, beachten Sie bitte die zusätzlichen Verwaltungskosten: € 3,65 Name Wieviel Schaltungen? Straße und Hausnummer Telefonnummer Postleitzahl Email Ort / Land Mehrwertsteuer nr.: Ihre Kicker-Anzeige wird wie einen Kundendienst kostenlos auf unsere Internetsite geschaltet Ich bevollmächtige ‘de Binnenvaartkrant’ die Kosten der obenstehende Kicker-Anzeige automatisch von hierunter stehende Rechnung ab zu schreiben. Bankleitzahl: ________________________________________________________ Bankkontonummer: __________________________________________________ Auf Namen lauten von: ______________________________________________ Bankname: __________________________________________________________ Land + Ort Name Ihrer Bank: _________________________________________ Sie empfangen demnächst eine Rechnung worauf notiert steht wenn der Betrag von Ihrem Bankkonto abgeschrieben wird. Datum: ___________________ Unterschrift: __________________________ Ihr ausgefülltes Kicker-Formular können Sie an die folgende Adresse schicken: Riomar BV – De Binnenvaartkrant, Postbus 24202, NL-3007 DE Rotterdam, die Niederlande oder faxen an: 0031-104140212

De Binnenvaartkrant 73 20 oktober 2009 Zwei neue Mitsubishi-Motoren für Schubschiff Aqua Team Erfolgreiche Ummotorisierung an der Donau Ausgerüstet mit zwei neuen Mitsubishi-Motoren und Reintjes- Wendegetrieben verließ das Schubschiff Aqua Team vor wenigen Wochen die Schiffswerft in Linz. Die Danu Transport GmbH in Wien ist zufrieden mit der gelungene Ummotorisierung des Schiffes in Zusammenarbeit mit der niederländischen Firma Koedood. Baubeginn für Bypass zum Rhein Vlnr: Birgitta Beul, Gerhard Fonck, Reinhard Klingen, Michael Wempe und Gerhard Odenkrichen. (Foto WSA Duisburg-Rhein) Multifunktionale Schubschiffe für die Donau Die vor sieben Jahren gegründete Danu Transport GmbH befördert flüssige und trockene Güter aller Art innerhalb ganz Europas. Das Unternehmen bietet den Kunden ‘Gesamtleistungspakete’ unter Einbeziehung aller Verkehrsmittel: Lkw, Binnenschiff und Bahn. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf Binnenschiffs- und Bahntransporten. „Ein Großteil unserer Transporte findet auf der Donau statt, doch auch am Rhein sind wir aktiv“, erzählt Norbert Baumann, Geschäftsführer der Danu Transport. „So haben wir vor einigen Wochen einen Schiffstransport für Shell von Godorf nach Österreich durchgeführt. Beim Transport von Flüssiggütern setzten wir ausschließlich Doppelhüllentanker ein. Wir sind eben auf Qualität ausgerichtet und haben dazu das nötige Fachwissen und richtige Equipment im Haus.“ Mit neuen Schubschiffen will die Touax Rom, die rumänische Tochter der französischen Touax-Gruppe, künftig Containertransporte durchführen zwischen dem Schwarzmeerhafen Constanza und den Binnenhäfen an der Donau. Im September wurden im österreichischen Krems die ersten Schiffe eingeweiht. Die 88,5 Meter lange und 11,45 Meter breite Fahrzeuge können bis zu 144 TEU in drei Lagen transportieren. Sie eignen sich darüber hinaus für den Transport von Getreide und Stahl. Es ist Jahre her, dass an der Donau neuer Schiffsraum zu Wasser gelassen wurde. Die Touax will in einem Jahr Zeit zwölf Schiffe in den Betrieb nehmen. Weltweit hat die Touax-Gruppe eine Flotte von mehr als 200 Binnenschiffen, die täglich 420.000 Tonnen Güter bewegen können. Neue Schubkraft Die Flotte der Danu Transport umfasst 18 eigene und gecharterte Schiffe. Außer dem leistungsstarken Schubschiff Aqua Team, 8 Doppelhüllentrockenschubleichtern und 6 Doppelhüllentankschubleichtern besitzt das Unternehmen auch drei Flachwasserschubschiffe mit einem sehr geringen Tiefgang. Damit kann die Danu Transport quasi das ganze Jahr über Transporte durchführen. Baumann: „Hiermit stellen wir unter Beweis, dass die Binnenschifffahrt nicht nur unter optimalen Bedingungen, sondern auch in Niedrigwasserperioden eine gute Alternative zum Lkw-Transport ist.“ Anfang 2004 kaufte das Unternehmen in den Niederlanden den Schubschiff Aqua Team und ließ ihn um sechs Meter verlängern, wodurch er einen geringeren Tiefgang hat. Im August diesen Jahres bekam die Aqua Team auf der Linzer Schiffswerft zwei neue, leistungsstarke Mitsubishi-Motoren sowie zwei Reintjes-Wendegetriebe eingebaut. „Das Problem mit den alten Caterpillar-Motoren war, dass sie unterschiedliche Drehzeiten hatten“, erläutert Baumann. „Hätten wir nicht komplett erneuert, so hätten wir immer wieder einen Motor austauschen müssen. Um Kosten zu sparen, haben wir beschlossen alles komplett neu machen zu lassen.“ Erfolgreiche Zusammenarbeit Baumann bestellte die Motoren samt Wendegetriebe bei der niederländischen Firma Koedood Dieselservice, deren Mitarbeiter den Umbau durchführten. Den Tipp bekam er von Klaus Ludorf der IZB-Cargo in Triefenstein.: „Ich kenne Herrn Ludorf schon lange und schätze ihn als einen Kenner der Binnenschifffahrt. Als ich ihn fragte, wo er einen Motor kaufen würde, schickte er mich zu Koedood.“ Nach einer „Ein Musterprojekt, bei dem die Interessen der Binnenschifffahrt, des Hochwasser- und Umweltschutzes gleichermaßen verfolgt werden“, nennt Ministerialdirigent Reinhard Klingen vom Bundesverkehrsministerium den Bau eines drei Kilometer langen Seitenarms zum Rhein auf der rechtsrheinischen Stromseite bei Kalkar. JA! Füllen Sie den Abo-Coupon aus und senden Sie ihn ohne Briefmarke an: De Binnenvaartkrant Antwortnr. 70133 NL-3070 VB Rotterdam (Niederlande) oder faxen an: 0031 - 104140212 Ein Abonnement auf “De Binnenvaartkrant” kostet für Deutschland 65,25 (einschl. 6% VAT) jährlich , für Belgien EUR 22,75 (einschl. 6% VAT) jährlich. Ihr Abonnement Soll 2 Monaten vorher schriftlich gekündigt werden. Ausgerüstet mit zwei neuen Mitsubishi-Motoren und Reintjes-Wendegetrieben verließ das Schubschiff Aqua Team vor wenigen Wochen die Schiffswerft in Linz. (Foto Danu Transport) Umbauzeit von knapp fünf Wochen ist die Aqua Team Anfang September wieder in Betrieb gegangen. Baumann gibt sich zufrieden: „Das Projekt hat wunderbar geklappt. Wir haben einen sehr guten Service bekommen und alles funktioniert bestens. Für die nächste Ummotorisierung würden wir sicherlich wieder bei Koedood anklopfen!“ Doch so weit ist es noch nicht, Der Rhein bei Rees wirkt seit Jahren wie ein Flaschenhals. Durch die Einengung des Flussquerschnittes vor den Stadttoren nimmt die Strömungsgeschwindigkeit zu und gräbt sich der Fluss jedes Jahr um zwei Zentimeter tiefer in sein Bett. Um dem entgegenzuwirken, wird der Rhein in den kommenden fünf Jahren einen künstlichen Seitenarm bekommen, der bei Hochwasser geflutet werden kann. Damit werden die Schifffahrtsverhältnisse und der Grundwasserspiegel stabilisiert und Spitzenhochwasser für die Stadt Rees abgesenkt. Der neue Bypass soll außerdem die Auenlandschaften vor dem Austrocknen schützen. „Durch die Flutmulde gibt es nur Vorteile für die Umwelt, Schifffahrt und Anwohner“, lautete die Botschaft von Michael Wempe, Präsident der WSD West. Er vollzog am 7. Oktober den ersten Spatenstich, gemeinsam mit Gerhard Odenkrichen vom NRW-Umweltministerium, dem Kalkarer Bürgermeister Gerhard Fonck und der Leiterin des WSA Duisburg-Rhein Birgitta Beul. denn aufgrund der Wirtschaftskrise hat auch die Danu Transport einige Pläne und Projekte auf Eis gelegt. „Wie überall in Europa ist auch an der Donau die Lage momentan recht kompliziert. Vieles ist ins Stocken geraten. Als Carrier bewegen wir uns am Puls der Industrie. Wenn die Kunden mit geringer Kapazität fahren, so bekommen auch wir das zu spüren.“ Mittlerweile haben auf der Großbaustelle die Baumaschinen das Kommando übernommen. Sie bewegen im Verlauf der nächsten fünf Jahre etwa 2,1 Millionen Kubikmeter Erde. In den kommenden Wochen steht die Herstellung einer neuen Fährrampe auf der Agenda, damit die Fährverbindung zwischen Kalkar und Rees auch während der Bauarbeiten gewährleistet ist. Der Bund investiert in den nächsten fünf Jahren etwa 50 Millionen Euro, an denen sich das Land NRW mit vier Millionen beteiligt. Ich möchte, dass die Binnenvaartkrant auch weiterhin für mich schreibt! Daher abonniere ich die Zeitung bis auf Widerruf für wenigstens ein Jahr. Versandadresse: (Eventuell) Betriebsname: (z.H.v.) Name: Straße und Hausnummer: Postleitzahl und Ort: Land: Telefonnr: Email: Mehrwertsteuernr: Fakturadresse dasselbe wie Versandadresse Fakturadresse anders, nämlich: (Eventuell) Betriebsname: (z.H.v.) Name: Straße und Hausnummer: Postleitzahl und Ort: Land: Telefonnr: Email: Mehrwertsteuernr: Ich bevollmächtige ‘de Binnenvaartkrant’ die Kosten des Abonnementes automatisch von hierunter stehende Rechnung ab zu schreiben. Bankleitzahl: _________________________________________________________ Bankkontonummer: ___________________________________________________ Auf Namen lauten von: ________________________________________________ Bankname: ____________________________________________________________ Land + Ort Name Ihrer Bank: ___________________________________________ Sie empfangen demnächst eine Rechnung worauf notiert steht wenn der Betrag von Ihrem Bankkonto abgeschrieben wird. Datum: Unterschrift:

Binnenvaartkrant