Views
1 year ago

2009-17

  • Text
  • Schip
  • Nieuwe
  • Binnenvaartkrant
  • Schepen
  • Augustus
  • Binnenvaart
  • Jaar
  • Rotterdam
  • Behouden
  • Wensen

De Binnenvaartkrant 34

De Binnenvaartkrant 34 11 augustus 2009 Rumänien senkt Gebühren für die Containerschifffahrt Das österreichische Verkehrministerium startete im letzten Jahr ein Förderprogramm für die Entwicklung von Container-Liniendiensten auf der Donau. Diesbezüglich hat jetzt auch Rumänien wichtige Maßnahmen initiiert. In Bukarest hat das Verkehrsministerium die Gebühren für den Containertransport auf der Donau um die Hälfte reduziert. Vor drei Jahren hatte die via donau in Zusammenarbeit mit den Häfen Krems und Constanza eine Machbarkeitsstudie namens COLD erstellt: Container Liner Service Danube. Die Studie analysiert die Chancen und Risiken von Containerliniendiensten auf der Donau zwischen dem Schwarzen Meer und den österreichischen Binnenhäfen. Modernisierung Im rumänischen Donauhafen Giurgiu wurde am 15. Juli der Startschuss für DANUBE gegeben, ein Projekt zur Modernisierung der rumänischen Binnenhäfen. Es handelt sich um das größte Häfen-Modernisierungsprojekt seit 30 Jahren. In den kommenden sieben Jahren sollen insgesamt sieben rumänische Untersucht wurden die Laufzeit, Kosten und Kapazität solcher Schiffstransporte. Dabei stellte sich die Binnenschifffahrt als eine hervorragende Alternative zu Bahn- und LKW-Transporten heraus. So ging aus der Studie hervor dass die Transportkosten mit konventionellen Binnenschiffen und zwei Lagen Containern vergleichbar sind mit den Bahntarifen in die Nordseehäfen. Beim 3-lagigen Containertransport mit größeren Schiffseinheiten würden sogar signifikante Kostenvorteile erreicht. Zudem weist die Logistikkette unter Einschluss der Donauschifffahrt eine positive Umweltbilanz auf. Die ‘Langsamkeit’ der Donauschifffahrt wird von der Studie relativiert. Binnenhäfen für 140 Millionen Euro ausgebaut und modernisiert werden. Es handelt sich um die folgenden Häfen: Moldova Veche, Dobreta- Turnu Severin, Calafat, Giurgiu, Oltenita, Calarasi und Cernavoda. Das Projekt wird finanziell unterstützt von der rumänischen Regierung und der Europäischen Union. Rhinecontainer fährt nun auch nach Bonn Fördermaßnahmen Seit der Studie konzentriert sich die rumänisch-österreichische Zusammenarbeit im Bereich Donauschifffahrt und Wasserstraßenverwaltung unter anderem auf die Entwicklung von Containerliniendiensten. Österreich hat im letzten Jahr ein Förderprogramm gestartet. Rumänien hat dieses Jahr wichtige Maßnahmen zur Förderung des Containertransportes initiiert. Erstens wurden die Gebühren für den Containerverkehr im Sulina-Kanal, dem mittleren Arm des Donaudeltas, um 50% gesenkt. Auch die Hafengebühren für Containerschiffe und die Gebühren für den Containerverkehr im Schwarzmeerkanal zwischen der Donau und Constanza sind halbiert worden. Bei günstigeren Rahmenbedingungen kann die Wirtschaft auch trotz der globalen Finanzkrise wachsen, so die Botschaft des rumänischen Verkehrsministeriums an alle Wirtschaftstreibenden auf der Donau. HELO-Shuttle Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass die in Wien ansässige Helogistics Holding ab März 2010 einen regelmäßigen Container- Liniendienst zwischen Constanza und den österreichischen Donauhäfen plant. Zu Helogistics gehören die Reedereien EDDSG, die ungarische Mahart sowie die Tankschifffahrt GmbH. Bis Ende des Jahres wird auch die serbische Donaureederei JRB unter der Holding angesiedelt werden. Der sogenannte HELO-Shuttledienst ist als Ergänzung zum Schienen- und Straßentransport von Constanza in die österreichischen Häfen angedacht. In der Startphase will man eine Fahrt pro Woche und Richtung anbieten. Pro Schiff können 144 TEU befördert werden. EU genehmigt Ungarn Infrastrukturprojekte Die Europäische Kommission hat eine von den ungarischen Behörden angemeldete staatliche Beihilfe genehmigt, mit der die Entwicklung des Verkehrs in den Bereichen Eisenbahn, Straße und Binnenschifffahrt gefördert werden soll. Übergeordnetes Ziel ist die Verbesserung der Intermodalität des Verkehrs in Ungarn. Die ungarische Beihilferegelung bezweckt den Ausbau, die Modernisierung und Verbesserung der bestehenden Verkehrsinfrastruktur und die Stärkung des intermodalen Verkehrs. Erfasst werden Infrastrukturverbindungen des öffentlichen Schienen- und Straßennetzes mit Logistikzentren, Industrieparks, Verkehrsflughäfen und Güterverkehrsbinnenhäfen. Außerdem ist geplant, besondere Infrastrukturen der Binnenschifffahrt im Rahmen dieser Regelung zu unterstützen. Die Förderung von Infrastrukturen in der Region Zentralungarn ist jedoch ausgeschlossen. Eigentümer der betreffenden Infrastrukturen werden öffentliche Stellen sein, die sie allen potenziellen Nutzern öffnen werden. Für die vierjährige Laufzeit der Regelung (2009-2013) werden insgesamt 16,9 Milliarden HUF (59,9 Millionen Euro) bereitgestellt. • Motoren Lieferbar mit ZKR (förderungfähig) • Austausch Motoren Im Juli hat der Containertransport- Dienstleister Rhinecontainer Bonn als meist nördlichen Hinterlandhafen seines Rhein-Main/Neckar Dienstes in den Fahrplan aufgenommen. Zuvor war dies Andernach. „Bonn schließt die Lücke zwischen Andernach und Neuss – dem südlichsten Hinterlandhafen in unserem Niederrhein-Dienst“, so das Unternehmen. Angefahren wird das Containerterminal ‘Am Zehnhoff-Söns’ in Bonn, das sich laut Rhinecontainer in den letzten Jahren zum führenden Logistikstandort in dieser Region entwickelt hat. „Das Terminal hat, unter anderem in China, ein umfangreiches Netzwerk aufgebaut und liefert einen sehr guten Service bei einer breiten Palette an logistischen Diensten.“ Pro Woche werden zwei Abfahrten nach Rotterdam und eine nach Antwerpen angeboten. Rhinecontainer ist seit über 30 Jahren spezialisiert auf den Containertransport per Binnenschiff auf Rhein und Main. Das Unternehmen transportiert jährlich rund 350.000 TEU und bietet Liniendienste zwischen den ARA-Häfen und verschiedenen Terminals an Rhein und Main. In einem festen Linienplan wird mit einer Binnenschiffsflotte von über 20 Containerschiffen und Koppelverbänden gearbeitet. Vor wenigen Wochen wurde die Flotte um einen Koppelverband erweitert. K I C K E R S SCHEEPSSLOPERIJ TREFFERS BV 'für alle Ihre Abwrackschiffe, Abwracktonnage und andere treibende Objekte." +31(0) 23-5325211 +31(0) 6-53187317 Barzahlung E-mail: treffers@hetnet.nl Hendrik Figeeweg 35, 2031 BJ Haarlem Name Preisen ZKR 2 Motoren (Mehr typen auf anfrage): Basis DAF KMD WS 315.2 315 PS / 242 kW € 15.800,- KMD WS 400.2 400 PS / 295 kW € 16.800,- KMD XF 450.2 450 PS / 335 kW € 20.300,- KMD XF 510.2 510 PS / 375 kW € 21.300,- Basis Scania KMD S14 450.2 450 PS / 335 kW € 20.700,- Basis Mercedes Mercedes V12 702 PS / 525 kW preis auf anfrage Generalüberholung und Lieferung Teilen von: DAF-, Scania-, Liebher-, MAN-, Mercedes-, MTU- und Volvo Motoren. Koning Technisch Bedrijf B.V. Eekhorstweg 20 7942 KC Meppel T. +31 522 461 435 Niederlande F. +31 522 462 060 www.ktbkoning.nl • Überholung Motoren info@ktbkoning.nl Wenn Sie sich einen "Kicker unter Chiffre" wünschen, beachten Sie bitte die zusätzlichen Verwaltungskosten: € 3,65 Wieviel Schaltungen? Möchten Sie ein Gesuch, ein Angebot oder eine Mitteilung veröffentlichen? Dann schalten Sie eine Kleinanzeige in der Binnenvaartkrant. "Kickers" sind sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen eine exzellente Möglichkeit, die Binnenschifffahrt zu erreichen. Wann erscheint Ihr "Kicker" in der Zeitung? Wenn wir in der geraden Woche vor Freitag 12.00 Uhr Ihr Kicker-Formular erhalten, so steht Ihre Kleinanzeige am darauf folgenden Dienstag (in der ungeraden Woche) in unserer Zeitung. Für drei aufeinanderfolgende “KICKERS” zahlen Sie den folgenden Betrag 1x 9,60 3x 22,25 14,75 32,60 20,20 44,25 24,35 54,90 Straße und Hausnummer Postleitzahl Ort / Land Telefonnummer Email Mehrwertsteuer nr.: Ihre Kicker-Anzeige wird wie einen Kundendienst kostenlos auf unsere Internetsite geschaltet Ich bevollmächtige ‘de Binnenvaartkrant’ die Kosten der obenstehende Kicker-Anzeige automatisch von hierunter stehende Rechnung ab zu schreiben. Bankleitzahl: ________________________________________________________ Bankkontonummer: __________________________________________________ Auf Namen lauten von: ______________________________________________ Bankname: __________________________________________________________ Land + Ort Name Ihrer Bank: _________________________________________ Wie füllen Sie das Kicker-Formular aus? B E N U T Z E N S I E F Ü R J E D E N B U C H S T A B E N U N D S A T Z Z E I C H E N E I N K Ä S T C H E N . Z W I S C H E N D E N W Ö R T E R N E I N K Ä S T C H E N F R E I L A S S E N . 29,50 65,25 34,95 75,85 40,15 87,50 Sie empfangen demnächst eine Rechnung worauf notiert steht wenn der Betrag von Ihrem Bankkonto abgeschrieben wird. Nach Abschreibung hat der Unterzeichner 6 Wochen die Möglichkeit seine Bank Auftrag zu geben den einkassierte Betrag zurück zu buchen. Datum: ___________________ Unterschrift: __________________________ Ihr ausgefülltes Kicker-Formular können Sie an die folgende Adresse schicken: Riomar BV – De Binnenvaartkrant, Postbus 24202, NL-3007 DE Rotterdam, die Niederlande oder faxen an: 0031-104140212

De Binnenvaartkrant 35 11 augustus 2009 Ms Rudolf-Thea een eerbetoon aan ouders De kinderen speelden een belangrijke rol bij de doopplechtigheid. (foto’s Jan Johan ten Have) DOOR JAN JOHAN TEN HAVE Voor Rolf en Monika Kiepe was de ingebruikname van het nieuwe ms Rudolf-Thea een emotionele familieaangelegenheid. De naamgeving van het schip is een eerbetoon aan hun ouders en bij de doopplechtigheid was er tevens een belangrijke rol weggelegd voor hun kinderen Florian en Lena. De emoties liepen vooral hoog op omdat vader Rudolf - grote steun en toeverlaat van Rolf - de plechtigheid rond de ingebruikname van het eerste nieuwbouwschip van zijn zoon en schoondochter niet meer mocht meemaken. Hij overleed enkele dagen eerder. Begrijpelijk dat Rolf bij de doopplechtigheid de 250 genodigden emotioneel toesprak. Hij vertelde over de beslissing de feestelijkheden toch te laten doorgaan: “Vader zou niet gewild hebben dat wij de doop zouden uitstellen.” Hij vroeg en kreeg een moment stilte ter nagedachtenis aan zijn vader. Katholiek Het rooms-katholieke gezin Kiepe gaf aan de doopplechtigheid een religieuze tint. De aanwezige priester ging voor in gebed en gezang alvorens hij het schip zegende en besprenkelde met wijwater. In zijn persoonlijke noot bedankte Kiepe allen die meewerkten aan de bouw en die er met elkaar voor zorgden dat het een prachtig schip werd: ,,Ze hebben mijn goede, maar ook mijn minder goede buien moeten doorstaan. Daarvoor ben ik iedereen zeer erkentelijk.” Voor Rolf en Monika is dit het vierde eigen schip, alle Rudolf-Thea genaamd. In 1992 begonnen ze als zelfstandigen met de overname van de Wiesbaden van 85 bij 8,20 meter en tonnage van 1276. Zes jaar later verruilden zij dit schip voor de drie meter kortere, maar 1,30 meter bredere Anthrazit met een tonnage van 1346. In 2006 zetten zij wederom een stap voorwaarts met de aankoop van de 105 bij 9,50 meter grote Stelvio. Dit schip verkochten ze in mei van dit jaar. Het vaart nu met de naam Hanna op de boeg. Nieuwbouw Het gloednieuwe schip biedt ruimte aan 3100 ton lading dankzij de lengte van 105 meter, de breedte van 11,45 meter en de diepgang van 3,65 meter. Het bij Combi International in Raamsdonksveer verworven casco werd gebouwd in het Chinese Jiangsen, naar een tekening van een standaard casco van Bodewes. Het schip, wordt aangedreven door een 1700 pk sterke zestiencilinder Mitsubishi S16R- C2MPTK. De van Tiem boegschroef wordt aangedreven door een 570 pk sterke Scania DC16 en de stroomvoorziening aan boord wordt verzorgd door drie Perkins generatoren, twee van zestig kVA en eentje van veertig kVA. Over het waarom van de nieuwbouw vertelt Rolf: “We wilden groter, met name breder en dieper, om Het zonovergoten schip bij de doopplechtigheid. rendabeler te kunnen varen. We gingen op zoek naar een jong gebruikt schip, maar konden niet vinden wat we zochten. In 2007 ontstonden toen de eerste gedachten over nieuwbouw.” Afbouw De afbouw vond plaats op de Kötter Werft in Haren (Ems), bijna letterlijk om de hoek bij de woning van het gezin Kiepe. ,,Wij kennen deze werf al heel lang en zijn hier al geruime tijd klant”, legt Rolf uit. “De laatste jaren zijn hier enkele schepen afgebouwd en daarbij ben ik verschillende malen wezen kijken. Het werk dat zij leverden zag er uitstekend uit en dat maakte de keuze voor ons alleen maar gemakkelijker. En daarvan hebben wij geen moment spijt gehad. De samenwerking tussen de verschillende bij de afbouw betrokken partijen was prima en over het resultaat zijn wij uitermate tevreden. In vier maanden tijd hebben we er hier met elkaar een prachtig schip van gemaakt. De onderlinge samenwerking was perfect, we konden alles maken zoals we dat zelf graag wilden.” Woning De eigen inbreng van echtpaar Kiepe zat met name in de scheepswoning, bijvoorbeeld de opvallend ruime woonkamer. “Bovendien vind je hier geen enkele kamer aan boord zonder raam”, zegt Kiepe. Niet alleen voor de schipperswoning was veel aandacht, ook het personeel beschikt over bijzonder riante en comfortabele woonruimte. “Als onze medewerkers het goed hebben en tevreden zijn, komt dit hun inzet zeker ten goede.” Op de Rudolf-Thea werken twee keer twee personeelsleden. Rolf zelf werkt in onregelmatige aflossing. Met het gloednieuwe schip gaat Kiepe richting Rijn en Neckar. Speciaal voor de Neckarvaart en de Duitse kanalen is het oorspronkelijk 110 meter lange casco vijf meter ingekort. Het is de bedoeling dat het schip met name bulk gaat transporteren, kolen en schroot richting Duitsland en zout, grind en graan richting Amsterdam, Rotterdam en Antwerpen. De bevrachting komt hierbij voor rekening van bevrachter OTS, waarvoor Kiepe op contract vaart. Gezin Hoewel Monika met Florian en Lena aan de wal woont, kunnen moeder en kinderen al snel na de doop ook volop genieten van hun nieuwe schip. Want zodra de vakantie begint, een week na de doop, komen zij aan boord, net als alle andere vakanties en lange weekends. “De kinderen vinden het varen prachtig”, weet Rolf. “Florian heeft inmiddels zelf ook al en bootje. Hij gaat daarmee graag varen en roept dat hij later ook schipper wil worden. Maar dat kan ook nog gemakkelijk weer veranderen, hij is tenslotte pas dertien.” Wie leverden aan het ms Rudolf-Thea Combi International B.V. Levering compleet schip Kötter-Werft GmbH Afbouw OLB Oldenburger Landesbank AG Papenburg Financiering OTS On Time Shipping GmbH Bevrachting VSV Hannover Verzekering Koedood Dieselservice B.V. Mitsubishi S16R-C2MPTK 1700 PK/ 1600 omw Novetec B.V. Uitlaatgassendempers Gebrüder Klene Schiffsmotoren- und Reparaturwerkstatt GmbH, Haren / Ems 3 x Perkins generatorsets (2x 60 KVA, 1 x 40 KVA) Van Voorden Promac PROMAC-STUWA hydraulische stuurmachine Damen Marine Components 1 straalbuis type Van de Giessen Optima, diameter 1.762 mm Scheepswerf Jac. den Breejen B.V. Schroefas IHC Lagersmit B.V. Schroefasafdichting Scheepsreparatiebedrijf De Gerlien - Van Tiem B.V. Stuurrooster boegschroef rond 1400 MKIC met Scania 570 PK. Veth Propulsion B.V. Scania motor, type DC 16, vermogen 571 pk / 1800 rpm Blokland Non-Ferro B.V. Beunkoelers Elektro Jansen Electrische installatie Sygo B.V. Scheepslading - en hoogtemeter RAFA B.V. Ramen Loggers Rubbertechniek B.V. Flexibele opstelling woning Tischlerei und Alubau Wessels GmbH Betimmering, voor- en achtermast Kuchengalerie am Dom Haren (Ems) Keuken HAAK GmbH Sanitair (levering) Pinta Unisol B.V. Isolatie woning Speedheat Meppel Vloerverwarming Schumacher Schilders B.V. Stoffering WindeX Engineering B.V. Airconditioning, machinekamer ventilatoren en RVS klaproosters Tyco Integrated Systems BV Brandbeveiligingsapparatuur Heinrich Harbisch Schiffswerft GmbH Ha-DU ankers en kettingen Philip Ebert & Sohne GmbH Schiffswerft Ankerlieren Blommaert BVBA Aluminium scheeplsuiken type FRK 10.100/3670/2.5 en een hydraulische luikenwagen type HLW 10/6000 All Pumps Holland B.V. Pompen Kalkman Handelsonderneming B.V. Ballastpomp Bunkerstation Heijmen B.V. Bunkerstation, gas- en smeerolie Jasken Levering tegelwerk H. Lohmann Schiffs-und Industriedarf Scheepsbenodigdheden S.U.K. Classificatie Wycomar Waterzuiveringsinstallatie Witte Gerhard Gaststätte Saal Partyservice Catering Econosto Nederland B.V. Afsluiters en appendages

De Binnenvaartkrant