Views
3 years ago

2006-12

  • Text
  • Jaar
  • Juni
  • Binnenvaartkrant
  • Schip
  • Pagina
  • Binnenvaart
  • Nieuwe
  • Rotterdam
  • Haven
  • Schepen

DE BINNENVAARTKRANT

DE BINNENVAARTKRANT PAGINA 38 7 juni 2006 Koolteer 20 liter € 30,00 Rustol 5 liter € 51,21 T.O. Ruimverf 20 liter met certificaat voor eetbare goederen € 71,00 Wrijfhouttouw 220m-16 mm blauw € 73,38 Lamp 24 V - 60 W Philips € 1,12 Sjorbanden 9 meter - 5 ton € 17,10 13 meter - 5 ton € 24,67 T.L. Armaturen, 2 x 20W € 23,23 Gedistilleerd water 5 liter € 1,50 Epoxy TEER 5 liter € 25,00 Poetslappen/katoen € 8,95 Hercules 24 mm blauw met staaldraad, touwkern, soepel € 3,70 Glansgrafiet, grijs - rood - bruin 5 kg € 22,95 Reddingsboot gekeurd, 3.60 meter € 1000,00 Navigatie lamp 24V-25W € 2,50 Super-X-cleaner, 10 Liter schuimend € 17,33 Palrein 10 liter € 7,25 Tricoflex slang P.M., 1” = 25 mm € 1,93 Overall blauw € 17,33 Autohijsbanden 4 stuks € 64,45 Belg-Ned vlag, 150-200 cm € 22,29 Carburator norm € 49,50 marin € 73,20 Terolinteer 20 liter € 55,00 Isolatieband, 1100 gr. 10cm € 2,65 Alu ladders, openstaande, volgens dim 4.5m € 97,17 5m € 109,82 Compressor 3pk, continu gebruik € 412,00 Gasoliepomp, zelfaanzuigend € 60,00 Stuurstoel Recaro Nergens goedkoper Hydrofoor, Speck vat 50 liter CreusenMotor € 1150,00 ALLE PRIJZEN ZIJN EXCLUSIEF DE B.T.W. KABOLA VERWARMING SIMPEL DE BESTE BIJ FRANCOIS NATUURLIJK BALLASTPOMPEN DEKWASDRUKPOMP topkw., 4 Bar, 3 pk - 380 V € 364,40 De Specialist in SCHEEPSCLEANING Drechttankcleaning b.v. Postbus 3120, 3301 DC Dordrecht Tel. 078 - 6165527, Fax 078 - 6511478 Olieservice: 0620 - 405292 / Olieservice II: 0620 - 405289 Olieservice III: 0651 - 182516 / Zwaantje: 0620 - 405297 www.euroshipservices.nl BOUWPAKKETTEN Vele tientallen pakketten reeds geleverd BEL, FAX, OF E-MAIL VOOR ONZE BROCURE TEL : 0487 57 1498 FAX : 0487 57 3350 EMAIL : info@euroshipservices.nl 125 ton 1,5 pk € 294,99 140 ton 2 pk € 327,22 160 ton 3pk € 413,98 125 ton 7,5 pk € 870,11 220/380 V. BALLASTPOMPEN,LOS MET POULY 125 ton ........ € 185,98 140 ton ........ € 195,84 160 ton ........ € 220,63 100 ton ........ € 691,61 RUIMVERF MET CERT. 20L ALU OF RB € 49,95 IS ER EEN PRIJS TE HOOG? BEL ONS DAN EVEN OP! • vermogens van 5 tot 60 kVA op voorraad • snelle service • lage inbouwprijzen • levering van alle onderdelen Nassaustraat 18, 2000 Antwerpen tel: 32(0)32311613, fax: 32(0)32266607 Vosseschijnstraat - Kaai 140 2030 Antwerpen, tel.: +32(0)3 - 5414005 mail: gh-francois@vanstappen.be STORK, WIJ ZIJN DEALER VOOR DE SCHEEPVAART AUTOMATISCH REDDINGSVEST CRUISER € 66,- VERFSPUIT 10 liter € 171 PS8-STRENG TOUW 32 mm € 2,65 36 mm € 2,99 40 mm € 3,40 VERREKIJKER Autofocus, Tasco met rode lens € 54 BARTH AGGREGATEN ‘s-GRAVENDEEL TEL. 078-673 37 99 FAX 078-673 27 26 aggregaten@barth.nl DEALER VOOR DE BINNENVAART LEVISLUX, 4L. WIT € 30,00 SUPERPRIJS REDDINGSBOEI MET RADARREFLECTOR STRIPS € 33,47 GROFVUILPOMP INOX, 25 ton 10 kg € 250 RVS, DE STERKSTE DOMPELPOMP 130 TON € 617, 25 HOULEY BORSTELWERK AAN SUPER PRIJZEN! TOUW POLYSTEEL 4 STR. = 80% STERKER 32 MM € 2,05 36 MM € 2,70 40 MM € 3,30 SPECK HOGEDRUK 7 pk, 1400 toeren, 200 bar € 899,- AGGREGATEN AIRCONOMICS Airconditioning van Airconomics, de professionele installateur (STEK erkend), ook voor overdruk- en luchtfilteringsystemen aan boord van uw schip. Bel 0180-464648 voor vrijblijvende informatie en een scherpe aanbieding! SNELLE MONTAGE, EVENTUEEL TIJDENS DE VAART. DE SCHANS 32, 2983 GT RIDDERKERK, TEL. 0180-464648 - FAX 0180-464883 HRP voor al uw schroef leveringen en reparaties voor alle typen schroeven tot 3 meter diameter. Traktie-accu’s voor ‘grootverbruikers’ HRP Thruster Systems b.v. Postbus 2020 • 2930 AA Krimpen a/d Lek Tel. 0180 - 33 10 00 Fax 0180 - 33 10 99 E-mail: info@HRP.nl Website: www.HRP.nl Postbus 188 3330 AD Zwijndrecht Noordpark 1, 3332 LA Zwijndrecht Telefoon (078) 612 48 33 Fax (078) 619 53 42 • SCHEEPSLUIKEN • HAVENSERVICE • STALEN VLOEREN • ALLE REPARATIES BOVEN DE WATERLIJN BETER IN ZEE MET VAN ANDEL • Lange levensduur gemiddeld 8 jaar • 5 jaar garantie • kleine box-hoge capaciteit • gebouwd door een West-Europese topfabrikant 610Ah Type 6PZSL480 Lengte 75 cm Breedte 44 cm Hoogte 46 cm € 1.640,- De Betaalbare Warmte Oliegestookte CV-ketels • in CV en combi uitvoering • Compact formaat • Hoog rendement • 23 tot 33 kW • Geintegreerde brander, pomp en expansievat • CE keurmerk • Onderhoudsarm • 2 jaar volledige garantie • Uitstekende service Uiterweg 95b • 1431 AC - Aalsmeer • 0297-369941 www.roca-heating.nl Inkoop - Verkoop Scheepsmotoren VOLVO, DAF, SCANIA Tevens revisie en onderdelen, div. keerkoppelingen, gereviseerde en gebruikte motoren in voorraad. GEBR. BOS Oostmaat 13 - Bunschoten/Spakenburg Tel. 033 - 298 14 05, Fax 033 - 298 51 08 Nieuwe Bosweg 4, Postbus 14 3340 AA Hendrik-Ido-Ambacht Telefoon (078) 681 41 77 Fax (078) 681 50 56 Voor kleine tot ingrijpende reparaties en kompleet onderhoud. Helling 120 meter. Groot schroevendok. 720Ah Type 7PZSL560 Lengte 86 cm Breedte 44 cm Hoogte 46 cm € 1.782,- 820Ah Type 8PZSL640 Lengte 97 cm Breedte 44 cm Hoogte 46 cm € 1.926,- inclusief montage, transport en verbindingsset. prijzen netto exclusief BTW. STOPTOUW PE-GROEN, Bij complete rol 220 mtr 32 mm € 2,32 36 mm € 2,55 40 mm € 2,90 EXTRA 5% KORTING GROFVUILPOMP 1,5 pk 220/380 V. 30 ton Vortex € 350 FRANCOIS IS EN BLIJFT DE GOEDKOOPSTE. MEER DAN 20 JAAR ERVARING Van Andel Accumulatoren Anthony Fokkerweg 59-63 3088 GE Rotterdam Telefoon (010) 42 93 316 Fax (010) 42 80 835 E-mail info@vanandelvof.nl Haven nummer 2290 + Startmotoren en dynamo’s- service + Eigen productie (zwarte bakken) + Dikke platen + Lage prijs + Kabels + Zuurwegers + Goede service + Levering van alle typen startaccu’s + Acculaders + Klemmen + Gedistilleerd water

DE BINNENVAARTKRANT PAGINA 39 7 juni 2006 Fünf Jahre Bargelink.com: Axel Götze-Rohen zufrieden mit dem bisher erreichtem Erfolg ‘Keine Zauberei, sondern ein praktischer Marktplatz’ Im März war Bargelink, der Internetmarktplatz für die europäische Binnenschifffahrt, fünf Jahre online. Mit einer ständig wachsenden Teilnehmerzahl scheint das System für die Zukunft gewappnet. Mit dem bisher erreichtem Erfolg zeigt sich Geschäftsführer recht zufrieden. ‘Anfangs gab es viele Skeptiker, doch heute erreichen wir einen Großteil der europäischen Binnenschifffahrt. Obwohl wir noch weiter wachsen wollen, werden wir nichts überstürzen. Viele Systeme vor Bargelink sind an der Komplexität gescheitert. Unser Ziel ist es, praktisch zu bleiben, so wie es die Kunden wollen.’ Rund 1240 Unternehmen aus der europäischen Binnenschifffahrt haben sich in den letzten Jahren bei Barglink angemeldet. Wenn auch laut Axel Götze-Rohen die Skepsis der Anfangszeit nicht ganz verschwunden ist, so haben sich viele ehemalige Pessimisten mittlerweile von dem Internetmarktplatz überzeugen lassen. Von allen registrierten Unternehmen sind 45 Prozent Partikuliere. 21 Prozent sind Befrachter, der Rest Verlader, Umschlagbetriebe und Reedereien. Von Sarah De Preter ‘Von den großen Befrachtern gibt es heute kaum noch einen der nicht bei Bargelink registriert ist,’ sagt Axel Götze-Rohen. ‘Wenn sie sich auch nicht alle aktiv beteiligen, so wollen sie zumindest verfolgen was passiert. Damit hat Bargelink bewiesen, dass das Gewerbe sehr wohl bereit ist, neue Wege zu gehen. Ich gehe heute davon aus dass 95 Prozent der relevanten europäischen Binnenschifffahrtsunternehmen bei Bargelink registriert sind.’ Für Partikuliere eröffnet Bargelink die Möglichkeit zu mehr Marktübersicht. Vor allem niederländische, doch auch belgische, deutsche und französische Binnenschiffer bieten regelmäßig Schiffsraum an. Sie verschaffen sich damit auf virtuellem Wege einen besseren Überblick über das aktuelle Ladungsangebot. Dass der Internetmarktplatz auf Dauer Befrachter überflüssig machen könnte, schiebt Axel Götze-Rohen entschieden beiseite. ‘Befrachter sind und bleiben eine absolute Notwendigkeit in der Binnenschifffahrt. Wer sonst verfügt über soviel Know-How in diesem Gewerbe? Die meisten großen Verlader wollen nicht direkt mit Partikulieren verhandeln. Andererseits muss man feststellen dass es in vielen Fällen eine Kette von Befrachtern zwischen Partikulieren und Verladern gibt. Wenn die Nutzer es schaffen, diese Ketten mit Hilfe von Bargelink zu verkürzen, profitiert das ganze Gewerbe. Genau das wissen die Partikuliere, die bei Bargelink mitmachen.’ Europa per Mausklick Schiffsraum anzumelden bei Bargelink ist ein Kinderspiel. Einige Mausklicks, ein Anruf oder Fax genügen, damit das Schiff online steht. Damit erreichen Binnenschiffer in kürzerster Zeit den europäischen Markt. Das kann im besten Fall zu Kosteneinsparungen führen. Axel Götze-Rohen: ‘Die meisten frei fahrenden Schiffer verfügen über ein gutes Netzwerk. Wer Ladung braucht, ruft einfach bei den bekannten Stellen an. Es kommt aber immer mal vor dass man nach einigen Telefonaten keine attraktive Ladung bekommen hat. Dabei kostet jeder Anruf Zeit und Geld.’ ‘Dagegen erreicht man bei Bargelink mit einem Anruf auf einen Schlag 500 Interessenten - es kostet keinen Cent mehr. So kann man auch mal einen Auftraggeber erwischen, an dem man nicht gedacht hätte. Man vergrößert mit anderen Worten seinen Aktionsradius.’ Unternehmerschaft Durch das Anbieten ihres Schiffraumes im Internet können Binnenschiffer europaweit ihre Tatkraft akzentuieren. Dazu Axel Götze-Rohen: ‘Preistransparenz ist wenn Schiffer und Ladungsanbieter das beste Angebot heraussuchen können. Dies kann außerdem zu besseren Geschäftsbeziehungen beitragen: Eine ins Vor fünf Jahren hat Bargelink begonnen mit zwei Schiffsangeboten und fünf Ladungen pro Monat. Anno 2006 werden monatlich mehr als 400 Schiffe und zwischen 100 und 150 Ladungen angeboten. Axel Götze-Rohen: ‘Von den großen Befrachtern gibt es heute kaum noch einen der nicht bei Bargelink registriert ist.‘ Stocken geratene Geschäftsbeziehung wurde beispielsweise wieder aufgefrischt, nachdem der Befrachter erkannt hat dass “sein” Schiffer auch bei einem Wettbewerber eine Reise annehmen kann. Damit trägt Bargelink zu professioneller Unternehmerschaft auf beiden Seiten bei.’ In den ersten vier Monaten diesen Jahres wurden bei Bargelink bereits 576.000 Tonnen Güter verhandelt. Dabei handelt es sich ausschließlich um “sichtbare” Tonnage. Axel Götze-Rohen erläutert: ‘Über das Modul Barge-Scout können Ladungsanbieter direkt Ladung ins Internet stellen. Binnenschiffer die über das Modul Fracht-Scout Schiffsraum anbieten, werden immer direkt von den Auftraggebern angesprochen. Die so verhandelten Reisen bekommen sogar wir als Mitarbeiter von Bargelink nicht zu sehen. Wir schätzen dass durch den Fracht-Scout noch einmal rund 250.000 Tonnen Ladung pro Monat angeboten werden.’ Bargelink finanziert sich zu 95 Prozent über Abonnemente. Nur selten kommt es laut Axel Götze-Rohen vor dass ein Abo gekündigt wird. ‘Wer aus freiem Willen zu uns kommt, bleibt meistens dabei. Wenn wir Kündigungen erhalten, dann allenfalls wenn das Schiff vermietet, oder das Schiff verkauft und das Geschäft aufgegeben wurde. Unzufriedenheit ist ein sehr, sehr seltener Kündigungsgrund!’ Einfach und praktisch Große Erweiterungen im System sind vorerst nicht geplant. Laut Axel Götze Rohen hat Bargelink mittlerweile 70 Prozent seiner Funktionalität erreicht. ‘In den kommenden Monaten werden wir lediglich das Layout auffrischen. Das Erweitern der Funktionalität halten wir momentan nicht für nötig.’ ‘Zurzeit verfügt Bargelink über einige Filteroptionen nach Region und nach Schiffstypen. Jede weitere Filteroption wäre mit einem großen Aufwand für alle beteiligten Parteien verbunden. Man könnte jedes Schiff in etwa 150 Datengruppen einordnen. Dies alles könnte man in einer großen Datenliste erfassen, um Ladung und Schiffstyp noch genauer zu vermitteln. Das würde aber auch Mehraufwand bei der Dateneingabe für alle Beteiligten bedeuten. Die meisten Teilnehmer sind froh darüber nur wenige Felder ausfüllen zu müssen. In maximal 2-3 Minuten ist alles erledigt. So bleibt Zeit für das persönliche Gespräch mit den Geschäftspartnern. Wir wollen Bargelink einfach halten und damit den Wünschen unserer Kunden entgegenkommen.’ ‘Zwar habe ich eine Fülle von Ideen wie man das System noch weiter perfektionieren könnte, doch dafür ist die Zeit nicht reif. Viele Systeme vor Bargelink sind genau an dieser Komplexität gescheitert.’ Keine Zauberei Ein Zaubersystem ist Bargelink nicht, schließt Axel Götze-Rohen ab. ‘Der Markt bestimmt nach wie vor den Preis. Niemand anders, auch Bargelink nicht. Für die Zukunft hoffe ich dass sich weitere Teilnehmer anmelden werden. Mit jedem Partikulier der mitmacht, wird Bargelink für die Befrachter und Verlader interessanter. Wenn es für Befrachter und Verlader interessant ist, so ist es auch für Partikuliere interessant.’ Vor fünf Jahren hat Bargelink begonnen mit zwei Schiffsangeboten und fünf Ladungen pro Monat. Anno 2006 werden monatlich mehr als 400 Schiffe und zwischen 100 und 150 Ladungen angeboten. Das ist keine Zauberei, sondern ein System auf das die Binnenschifffahrt gewartet hat. Axel Götze-Rohen: ‘Bargelink ist immer ohne Subventionen ausgekommen. Wir haben mittlerweile eine beträchtliche Liste von großen Unternehmen aus der europäischen Binnenschifffahrt. Würde es die geben, wenn das System keinen Mehrwert anbieten würde?’

Binnenvaartkrant