Views
4 years ago

2003-22

  • Text
  • Binnenvaart
  • Oktober
  • Nieuwe
  • Jaar
  • Pagina
  • Rotterdam
  • Schip
  • Schepen
  • Meter
  • Goed

PAGINA 36 21 OKTOBER

PAGINA 36 21 OKTOBER 2003 Gielen-groep e-mail: info@gielengroep.nl www.gielengroep.nl Scheepsreparatie Gielen BV Van Leeuwenhoekweg 21 3316 AV Dordrecht Postbus 352 3300 AJ Dordrecht Tel.: +31 (0)78 - 6130635 Fax.: +31 (0)78 - 6138378 Scheepswerf Gielen BV Rivierdijk 276 3361 AV Sliedrecht Postbus 352 3300 AJ Dordrecht Tel.: +31 (0)78 - 6130635 Fax.: +31 (0)78 - 6138378 Scheepsinterieur Gielen BV Van Leeuwenhoekweg 21 3316 AV Dordrecht Postbus 352 3300 AJ Dordrecht Tel.: +31 (0)78 - 6352707 Fax.: +31 (0)78 - 6138378 Harold BV Van Leeuwenhoekweg 21 3316 AV Dordrecht Postbus 352 3300 AJ Dordrecht Tel.: +31 (0)78 - 6149449 Fax.: +31 (0)78 - 6132784 - laswerk - staalwerk - elektrische installatie - hermotorisering - sectiebouw - 2 hellingen van 55 meter - 1 overdekte helling van 75 meter - alle werkzaamheden onder en boven de waterlijn - betimmeringen - roeven - stuurhuizen - keukens - badkamers - waterdichte deuren/luiken - masten - gangways - bordessen - luchtkanalen - constructiewerken • Havenservice • Grijperreparaties • Aluminium / R.V.S. • Knippen / Zetten • AZOBE reparaties • Reparaties alle soorten scheepsluiken Nijmegenstraat 29 • 3087 CD Rotterdam • Haven nr. 2184 • Telefoon 010-4850134 • Fax 010-4854772 Scheepselektro - Meet - en regeltechniek Gespecialiseerd in Tankmeet- en Tankalarminstallaties o.a. Krohne, Brooks en Heinrichs 24 uur service, 7 dagen per week! Reigersingel 10 2922 GP Krimpen a/d IJssel Telefoon 0180 - 51 33 33 Autotelefoon : 06 - 53164121 Werkplaats 0180 - 55 17 31 b.g.g. : 06 - 53164125 Fax 0180 - 51 55 33 of : 06 - 53561008 lid metaalunie www.binnenvaartkrant.nl/vlootschouw POMP... • Groot programma ladingpompen • Voor nieuwbouw en vervanging • Korte levertijden • Aantrekkelijke prijzen • Volledige kwaliteitsrevisie • Garantie + testrapport • Inruil en inkoop gebruikte pompen • Aandrijving, leidingwerk, fundatie KAMPERS POMPSERVICE specialist in HOUTTUIN en BORNEMANN SERVICE!!! • 24 uurs noodservice, ook op locatie • Snel, betrouwbaar en vakkundig • Aanlegsteiger met kraan • Blauwe kegel service (bij uitzondering) • Nood- en ruilpompen • Vrijwel alle onderdelen op voorraad • Advies en begeleiding bij schade • Overige reparaties Telefoon: +31-(0)78-6763811 Oosthavenzijde 5 / Postbus 5606 NL-3297 ZG Puttershoek Fax: +31-(0)78-6764853 E-mail: pompservice@kampers.nl Vraag naar Gerbert (verkoop), Pim (service & reparatie) of Anouk (info & administratie) ★ RUBBER SLANGEN ★ RUBBER TRILLINGDEMPERS ★ RUBBER FENDERS ★ RUBBER TEGELS/STROKEN ★ RUBBER TRILMATTEN ★ RUBBER PROFIELEN ★ RUBBER STOOTBUFFERS ★ RUBBER AFDICHTINGEN ★ RUBBER VORMWERK ★ LEIDING KOMPENSATOREN IN SILICONEN R.V.S. RUBBER ★ HYDRAULIEK SLANGEN EN COMPONENTEN (alles op maat leverbaar) RUBBER PRODUKTEN POLSON Ampèrestraat 20-22 2952 AA Alblasserdam Telefoon 078-6913155 Telefax 078-6919950 GENERATORSETS ? ADT bouwt generatorsets met DEUTZ motoren en LEROY-SOMER generatoren. ADT BV - Dordrecht 078 - 6136177 Internet: http://www.adtbv.nl • Email: info@adtbv.nl DEN BOER GELASTE SCHEEPSSCHROEVEN - sterk en veerkrachtig - licht in gewicht - hoogwaardig lassen - gemakkelijk te repareren - nauwkeurig uitgebalanceerd ing. J.W den Boer Noord 41A Krimpen a.d Lek Standaardsets van 4,5 tot 350 kVA waaronder bijvoorbeeld de stille en zuinige oliegekoelde 1011 sets in 18, 26 en 37 kVA. Superstille geluidgedempte versies of speciale uitvoeringen worden voor u op maat gebouwd. DEUTZ generatorsets ........? Natuurlijk bij ADT in Dordrecht. Tel. 0180 - 512264 b.g.g. 010 - 4820093 De Specialist in SCHEEPSCLEANING Drechttankcleaning b.v. Postbus 573, 3330 AN Zwijndrecht Tel. 078 - 6165527 Olieservice: 0620 - 405292 / Olieservice II: 0620 - 405289 Olieservice III: 0651 - 182516 / Zwaantje: 0620 - 405297 Nijverheidsweg 37-39 6541 CL Nijmegen TEL: 024 - 6782233 FAX 024 - 6782239 E-mail: info@van-gemert.nl Maasbracht bv Gecertificeerd volgens VCA** en ISO 9002 Uw adres voor: • originele Cummins onderdelen • ruilonderdelen • alle Fleetguard filters • complete motorrevisie • inbouw motoren • scheepsreparaties • in- en verkoop van nieuwe en gebruikte Cummins motoren Veerweg 11 6051 AH Maasbracht Tel.: (0475) 46 34 44 Fax: (0475) 46 61 48 Email: info@cummins-maasbracht.nl - www.cummins.nl Alle scheepsbetimmering en bovenwater reparaties. Roefverbouwingen Aluminium werkzaamheden: radarmasten - telescoopmasten - aluminium trappen luiken en daken. Schroevendok 30 x 14,60 mtr. - 800 ton. Ramen en deuren met geïsoleerde profielen en dubbelglas en natuurlijk onze stuur huizen met en zonder hefkolom. Dit alles onder één dak. Bel vrijblijvend voor meer informatie: tel. 024-678 22 33

140.000 Container (volle und leere) werden jährlich innerhalb der Grenzen des Hamburger Freihafens als so genannte "Umfuhr" bewegt, also als Transport zwischen den unterschiedlichen Terminals. Tendenz: steigend. Von Eckhard-Herbert Arndt Die für den Elbe-Hafen an sich positive Entwicklung im Containerverkehr wirft auch zunehmend Probleme auf. Die Straßen sind überlastet, lange Staus vor allem während der Verkehrsspitzenzeiten, sind an der Tagesordnung. So erweist sich die Köhlbrandbrücke, die einen wichtigen Seitenarm der Elbe überspannt und die damit wie PAGINA 37 21 OKTOBER 2003 HAMBURGER HAFENWIRTSCHAFT ERWARTET WIRKSAME ENTLASTUNG AUF DEN STRAßEN Port Feeder Barge soll Hafenumfuhr vom Lkw aufs Wasser bringen Generalversammlung BDS Am Freitag, den 24. Oktober findet in Hatterer’s Hotel, Deidesheim, die Generalversammlung des BDS-Binnenschifffahrt statt. Das Programm fängt um 11 Uhr an. Um 19 Uhr geht ein ‘Pfälzer Abend’ los, veranstaltet vom BDS/DGV und BDS-Binnenschifffahrt. Am Samstag, den 25. Oktober findet die Mittelstandskundgebung des BDS/DGV im Hambacher Schloss statt. ein Scharnier zwischen den Hafenteilen wirkt, seit Monaten als großer Engpaß. Sehr zum Ärger der Hamburger Trucking- Betriebe. Während im Frühjahr 2003 bereits ein spezielles Leercontainer-Terminal seine Arbeit aufnahm und bislang vom Markt auch gut angenommen wurde, so dass große Leercontainermengen hier konzentriert werden, gibt es für die hafeninterne Containerumfuhr bislang nur erste Ansätze zu einer Lösung. In diese Lücke stößt die Hamburger Eckelmann-Gruppe. Sie will ein Spezialschiff bauen lassen, die Port Feeder Barge. Schiffstechnisch betrachtet handelt es sich dabei um ein selbstfahrendes Ponton, das mit eigenem Bord- und Umschlaggeschirr ausgerüstet ist. Dadurch können die leere Boxen unabhängig vom Terminalbetrieb umgeschlagen werden. Wirkung: der Umschlagkostenanteil wird damit sehr niedrig gehalten. Die Port Feeder Barge kann bis zu 170 Container an Bord nehmen und zwar aller gängigen Längen und Breiten. ‘Das Schiff ist damit auch besonders für Container mit Übermaßen geeignet,’ sagt Dr. Ulrich Malchow, Geschäftsführer der neu gegründeten Tochterfirma Port Feeder Barge GmbH, die ihren Sitz auch in Hamburg hat. Vereinbarungeneinbarungen Der Einsatz der Barge ist für Mitte 2004 vorgesehen. Der Bauauftrag soll in Kürze vergeben werden. Das Transportfahrzeug soll künftig im Rahmen eines festen Liniendienstes im Hafen eingesetzt werden. Darüber hinaus sollen abgelegenere Terminals außerfahrplanmäig bedient werden. ‘Mit den meisten Hamburger Container-Umschlagbetrieben haben wir bereits Kooperationsvereinbarungen bezüglich der Abfertigung unserer Port Feeder Barge unterzeichnet,’ so Malchow weiter. Das jetzt vor der Verwirklichung stehende Vorhaben ist bereits seit ein paar Jahren im Gespräch. So hatte sich auch die Deutsche Binnenreederei (DBR) mit dem Projekt beschäftigt. Strahldüse aus den Fluten gehoben DIHK: ‘Leistungsfähige Wasserstraßen statt Umwelt-Populismus’ Der Verkehrsausschuss des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK) hat als Richtschnur für die Wasserstraßenpolitik in Deutschland mehr Sachlichkeit statt Populismus gefordert. In einer Resolution sprechen sich die Mitglieder für einen bedarfsgerechten Ausbau der Wasserstraßen aus. Als widersprüchlich bezeichnet der DIHK die Vorgehensweise der deutschen Verkehrspolitik in Sachen Binnenschifffahrt: ‘Einerseits postulieren die Verkehrspolitiker als Oberziel eine Verlagerung von der Straße auf Schiene und Wasserstraße. Andererseits werden verkehrlich besonders wichtige Ausbau- und Erhaltungsmaßnahmen an Wasserstraßen ohne nachvollziehbare Gründe ausgesetzt.’ In der Resolution wird daher aufgerufen zu einer rationalen Wasserstraßenpolitik. Ohne die hätte die Binnenschifffahrt in Deutschland keine Zukunftsperspektiven. ‘Volkswirtschaftlich sinnvolle Baumaßnahmen dürfen nicht wider besseren Wissen aus populistischen Gründen durch für die Binnenschifffahrt nicht zielführende Alternativlösungen ersetzt werden,’ so der Verkehrsausschuss. Als Beispiele werden die Elbe und die Donau genannt. ‘Gerade die Baumaßnahmen an Elbe und Donau liegen an europäischen Hauptverkehrsachsen. Diese werden im Zuge der EU- Osterweiterung an Bedeutung gewinnen. Die Binnenschifffahrt kann gegenüber anderen Verkehrsträgern nur dann wettbewerbsfähige Angebote machen wenn die Voraussetzungen für einen wirtschaftlichen Transport ganzjährig gegeben sind.’ ‚Dies ist nicht der Fall wenn die dafür erforderliche Abladetiefe nicht erreicht wird. Das häufig erforderliche Leichtern durch Umladen eines Teils der Ladung auf weitere Schiffe oder Schiene und Straße verursacht erhebliche zusätzliche Kosten. Damit ist die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber der Schiene, aber auch der Straße, eingeschränkt.’ Eklatant Mit Sorge betrachtet der DIHK das wachsende Primat des Umweltschutzes in Fragen des bedarfsgerechten Wasserstraßenausbaus. Beispiel: ‘Derzeit werden Fischruhezonen für geschützte Arten ausgewiesen. Dies erfolgt mit dem Ziel sie unter FFH-Schutz zu stellen. Bevor derart massive Eingriffe vorgenommen werden, müssten erst konkrete Erhaltungsziele definiert werden. Zudem müssten Erkenntnisse darüber gewonnen werden, durch welche konkreten Eingriffe die zu schützenden Fischarten beeinträchtigt werden. Erst wenn hierüber Informationen vorliegen, kann unter Berücksichtigung der Interessen der Binnenschifffahrt ein Schutzkonzept erarbeitet werden.’ Kritisiert wird der Bundesverkehrswegeplan, der für die Bundeswasserstraßen bis 2015 Investitionen in Höhe von lediglich 7,5 Mrd. Euro vorsieht. Angesichts der nahezu gleichen Verkehrsleistung im Güterverkehr sei das Ungleichgewicht zwischen Schienen- und Wasserstraßeninvestitionen eklatant. Am 8. September befand sich das MS Erro auf der Bergfahrt beladen mit Mais. Bei der Ortslage Lände Einfahrt Hafen Lobau musste das Schiff zur Zollrevision anlegen. Bei dem Anlegemanöver verspürte der Kapitän am Achterschiff einen harten Schlag, wobei sich auch das Schiff aus dem Wasser hob. Der Kapitän stellte sofort Wassereinbruch im letzten Laderaum fest und alarmierte die zuständigen Behörden. Nach dem die Ladung mit einem Kranschiff umgeladen war, wurde der Kranführer vom Hauptfrachtführer und Sachverständigen angehalten, an der besagten Stelle in der Donau ‘zu fischen’. Nicht schlecht verwundert waren alle Beteiligten als der Kran eine komplette Drehstrahldüse für eine Propellergröße von 1600 mm aus den Fluten hob. Beim nächsten Versuch mit dem Greifer war der Fund schon etwas kleiner, es war nur noch ein Anker. (Foto’s Klaus Ludorf) Brandenburgs Verkehrsminister in den Ruhestand Nach zehnjähriger Amtszeit und am Tage seines 60. Geburtstages hat Hartmut Meyer (SPD), Minister für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr des Landes Brandenburg, sein Ministeramt niedergelegt. Die Regelung seiner Nachfolge liegt in den Händen von Ministerpräsident Matthias Eine neue Website nach der anderen widmet sich der Binnenschifffahrt in Deutschland. Jüngstes Beispiel ist der neue virtuelle Auftritt des Saalevereins. Die alte Site (www.saaleverein.de) wurde in den letzten Wochen gründlich überholt. Der Präsident des Vereins zur Hebung der Saaleschifffahrt zum neuen Internetauftritt: ‘Die Chancen einer vernetzten Welt wollen wir intensiver nutzen. Mit der neuen Site möchten wir unseren Zielen mehr Nachdruck verleihen, um mehr Menschen auf die Thematik aufmerksam zu machen.’ Konzipiert und umgesetzt wurde der neue Auftritt von der Kapelan GmbH – einer Agentur für interaktive Medien aus Halle/Saale. Kapelan hat bereits erfolgreich eine CD ROM Präsentation für den Verein erstellt die u.a. allen Mitgliedern des Deutschen Bundestages zugestellt wurde. Platzeck. Sein Mandat als Landtagsabgeordneter wird Meyer behalten. Die Entscheidung nochmals für den Landtag zu kandidieren, hat Meyer noch nicht getroffen. Der Verband der Berlin-Brandenburgischen Wohnungswirtschaft bedauert diesen Schritt. Meyer wurde am 18. September Besonderer Wert wurde seitens Kapelan vor allem auf Möglichkeiten zur Interaktion mit den Besuchern gelegt. Ein Diskussionsforum zum Thema Sollen Saale und Elbe weiter für die mit der Ehrennadel der Wohnungswirtschaft in Gold des Bundesverbandes ausgezeichnet für seine Verdienste für die Wohnungswirtschaft und den Aufbau Ost. Diese Ehrung hat noch nie ein Fachminister erhalten. Kurz danach machte der Minister seinen Rücktritt bekannt. Neuer Internetauftritt für Saaleverein Binnenschifffahrt ausgebaut werden soll den Interessengruppen mit oft gegensätzlichen Ansichten eine Basis für sachliche und konstruktive Kommunikation geben.

Binnenvaartkrant