Views
2 years ago

2013-19

  • Text
  • September
  • Antwerpen
  • Jaar
  • Schip
  • Onze
  • Binnenvaartkrant
  • Binnenvaart
  • Rotterdam
  • Overvliet
  • Nieuwe

De Binnenvaartkrant 34

De Binnenvaartkrant 34 10 september 2013 Verkoop- installatie en reparatie centrum Ma t/m Vrij 8.00 -16.00 uur / Zaterdag 9.00 - 13.00 uur www.oechies.nl · info@oechies.nl Lineair motor tbv blauwbord Marifoon antenne M4 Daalderop boilers Icom IC-M323 Nieuwe generatie compacte water- DA-CAPO SPECIALIST IN SCHEEPSTIMMERWERK Rivierdijk 423a • 3372 BV Hardinxveld-Giessendam Tel. 0184-613150 • Fax 0184-618601 • www.da-capobv.nl • info@da-capobv.nl UIT VOORRAAD LEVERBAAR Brandstof verbruiksysteem dichte marifoon met ATIS/DSC Met softkey bediening voor snelle toegang tot alle belangrijke functies. Blinkt uit in gebruikersgemak. Leverbaar in zwart of super wit €248,-excl. BTW Vanaf €165,-excl. BTW 380V 80 ltr. mono plus 2500W €919,-excl. BTW In standaard uitvoering met één sensor. €1950,-excl. BTW Vertex VX-351 Portofoon 380V 120ltr. mono plus 2500W €1255,-excl. BTW G2TMK-AC Dekwaspomp • Branderketels 230 en 24v (tevens met voorziening voor tapwater) • Vergassingsketels (met carburateur) • Rookgasafvoeren en schoorsteenkappen • Boilers (direct of indirect gestookt) • Alle aanverwante artikelen voor C.V. installaties • Electrische verwarming (oliegevulde wandconfectoren) Tevens specialist voor uw Gaskeuringen volgens S.I., Hydroforen, drinkwaterfilters, Electrotechniek, Non food scheepsbenodigdheden en Aandrijftechniek (roerwerk kettingen, V-snaren, kogellagers, tandwielen enz.enz). Geyssendorfferweg 61 - 3088 GJ Rotterdam Tel.: 010 - 414 90 55 - fax 010 - 414 93 33 - info@troost-rotterdam.nl vanaf De VX-351 is een compacte 16 kanaals vergunningsvrije VHF met een krachtige 2000 m. Ah batterij. Incl. lader. Lederen tas en microfoon optioneel. €185,-excl. BTW Icom IC-M35 De Icom IC-M35 is een waterdichte handmarifoon met alle internationale kanalen. Atis zelf in te voeren. Lederen tas en microfoon optioneel. vanaf €185,- excl. BTW Telecrane Radiografische besturing PRIJS OP AANVRAAG €67,50 excl. BTW Walstroom trafo Leverbaar in 18 / 32 / 45 Kva. Andere vermogens op aanvraag. Reeferkast Plug and Play Reeferkast Standaard met vier aansluitingen één x in / vier x uit Met zelf instelbare schakeltijden Uit voorraad leverbaar PRIJS OP AANVRAAG Icom IC-M87 Waterdichte maritieme portofoon. ATIS en ATEX goedgekeurd. incl. batterij, lader, antenne, riemclip en polsband. €649,- excl. BTW Nufatron Tachograaf Nufatron Nautic Tachograaf De G2TMK-AC is een gietijzeren zelfaanzuigende centrifugaalpomp die in staat is om naast een grote capaciteit een hoge druk te realiseren. Geschikt voor lichtverontreinigd water. De pomp heeft een mechanische afdichting en een RVS as en gietijzeren waaier. 2” aansluiting. Werkspanning: 400V, 50Hz, 3Kw, 4pk. 4.8 t/m 24 m 3 afhankelijk van de opvoerhoogte. Met starthulp functie 500AMP 12/24V, 60 AMP. NU 230V, 150W. (gasontladingslamp) IP65 Vergelijkbaar met circa 800W halogeen NU Acculader start 520-2 €340,-excl. BTW Eurolight HQ armatuur €100,-excl. BTW Aktie €956,-excl. BTW + Telecrane Radiografische besturing Incl. batterijlader Ouick3 Leverbaar in 2/4/6/8/12 bedieningen E-motoren Alle vermogens op voorraad of snel leverbaar. Met voet of flens aansluiting. Prijzen op aanvraag. VANAF €490,90 excl. BTW Stuurstoelen van degelijke Noorse kwaliteit Alutech 500 series De Alutech 500 stoel is verkrijgbaar met twee typen onderstel, Standard en Office, en in vier verschillende kolom hoogtes. De Standard kan gemonteerd worden op de dekrail of direct op het dek. De Office versie wordt geleverd met glijders of wielen. Zithoogte en de voetensteun zijn gemakkelijk verstelbaar dankzij de Easy Touch gasveren, bediend vanuit de zitpositie. De rugleuning is volledig neerklapbaar, als de bovenbouw van de stuurhut moet zakken kunt u op de stoel blijven zitten. De kussens en armsteunen zijn gemakkelijk te vervangen. Biesboschhaven Zuid 9 4251 NM Werkendam TEL: 0183-500855 FAX: 0183-500856 www.scheepsinterieurbouw.nl info@scheepsinterieurbouw.nl Brede Hilledijk 111 · 3072 NB Rotterdam · Tel. (010) 297 39 99 · Fax (010) 484 28 74 Zolang de voorraad strekt. Tussentijdse prijswijzigingen voorbehouden. Alle genoemde prijzen zijn excl. BTW SCHEEPS & INDUSTRIE BATTERIJEN - OMVORMERS - LADERS - VERDEELKASTEN DGS Interparts info@dgs-interparts.be www.dgs-interparts.be Tel +32 473 68 16 12 Studie, ontwerp & vervaardiging van hydraulische cilinders Van enkele stuks tot grotere series • Radars en nautische apparatuur • Satellietcommunicatie • AIS Dealer: • Stuurwerken Joan Kint, Haven 138, BE 2030 Antwerpen Tel. +32-3-5464083, Fax. +32-3-5464081 E-mail: electro@serviceelectro.be, www.serviceelectro.be Afmetingen: Diameter van 20 tot 1000 mm en een lengte van 50 tot 12.000 mm Gebruikt bij: Landbouwmachines, trailers, mijnbouw, scheepsbouw, offshore, kranenbouw...

De Binnenvaartkrant 35 10 september 2013 Zusammenarbeit in der Euregio Das grenzüberschreitende Projekt ‘Hafen Region Rhein Maas’ (HARRM) ist gestartet. Es soll Ansätze liefern um den reibungslosen Güterverkehr von und zu den Westhäfen sicherzustellen und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit der Euregio Rhein-Maas-Nord zu erhalten. Auch die Verlagerung von Lkw- Verkehren auf Bahn und Binnenschiff ist vorgesehen. Auf den prognostizierten Anstieg des Güterumschlags in den holländischen und belgischen Nordseehäfen bereitet man sich auch im Hinterland der Seehäfen vor. In der Euregio RMN werden insbesondere die Straßen nicht in der Lage sein dieses Mehraufkommen zu bewältigen. Die Wettbewerbsfähigkeit der Region ist gefährdet wenn nicht Am Spree-Oder-Kanal wurde in der vergangenen Woche die sanierte Schleuse Kersdorf übergeben. Der Bund investierte 14 Millionen Euro in den Schleusenausbau, bei dem die Kammern auf 115 Meter verlängert wurden. Schubverbände müssen jetzt nicht mehr auseinandergekoppelt werden beim passieren der Schleuse. Brandenburgs Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger (SDP) forderte bei der feierlichen Übergabe weitere Investitionen der ein Teil der Güterströme auf alternative Verkehrsträger verlagert wird. Hier setzt HARRM an die Fortführung der von der Euregio RMN geförderten Logistikplattform BE-DE- NL. Durch die grenzüberschreitende Vernetzung von Häfen und nach der Identifikation optimierungsfähiger Güterflüsse soll die Anbindung an die Seehäfen sichergestellt werden. Die Stärkung der Binnenhäfen spielt dabei eine zentrale Rolle. „Verständlich dass auch die Rheinmündungshäfen das Projekt mit Interesse verfolgen werden“, so Hans-Hermann Paulsen, Initiator des vor zehn Jahren initiierten EU- Projektes InterPorts und nun auch Unterstützer des Projektes HAR- RM. Zum projektbegleitenden Lenkungskreis gehören neben der Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft und der Fontys Hochschule aus Venlo zahlreiche Logistikdienstleister, die IHK Mittlerer Niederrhein, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Verlader, Logistikverbände, Gemeinden und Speditionen. In zwei Arbeitspaketen soll die Kooperation der niederländischen Maashäfen Venlo, Venray und Born mit den Rheinhäfen Krefeld, Neuss-Düsseldorf, Köln und DeltaPort untersucht werden. Die Hochschule Neuss (Prof. Dr. Jockel und Prof. Dr. Steffens) wird als leitender Partner durch Praxispartner unterstützt beim Erstellen einer SWOT-Analyse. Darin werden die Häfen und Projektakteure herausarbeiten wo ihre Stärken, Schwächen, Entwicklungspotenziale und Handlungsfelder liegen. Die Ergebnisse der Analyse dienen Neue Verhandlungen – Streik vertagt Ist das Ende des seit Wochen andauernden Streiks der Schleusenwärter endlich in Sicht? Ver.di hat am Wochenende angekündigt erneute Zusicherungen der Bundesregierung zur sozialen Absicherung der Beschäftigten bei der WSV-Reform prüfen und die Verhandlungen mit den beteiligten Ministerien wieder aufnehmen zu wollen. Wirtschaft will selbst Schleusen sanieren Schwere Teile Wenige Tage zuvor war die Gewerkschaft noch entschlossen, den Druck zu erhöhen und den Schleusenstreik ab Anfang dieser Woche bundesweit fortzusetzen. In der Binnenschifffahrt wurde darauf mit Entsetzen reagiert. Der BDS Binnenschifffahrt nannte die Pläne „rücksichtslos“ und „verantwortungslos“. „Eine ganze Branche wird in Gefahr gebracht“, mahnte Verbandsvorsitzender Jürgen Schlieter. „Kein Durchbruch“ Am Freitag richteten dann die Bundesministerien für Verkehr, Finanzen und Inneres eine gemeinsame Erklärung an die streikenden WSV- Mitarbeiter und den Ver.di- Vorstandsvorsitzenden Frank Bsirske, in der sie die soziale Absicherung bei der WSV-Reform bekräftigten. Der Bundesregierung an der Spree-Oder- Wasserstraße. „Die Wasserstraße hat das Potenzial, Verkehr von der Straße zu verlagern“, so Vogelsänger. „Wir erwarten in Kersdorf 600.000 Tonnen Fracht in diesem Jahr.“ Die Schleuse Kernsdorf ist eine vor vier Schleusen am Oder-Spree-Kanal. Während die Schleuse Wernsdorf bereits vor einigen Jahren ausgebaut wurde, stellen die Schleusen Kleinmachnow und Fürstenwalde immer noch einen Engpass dar. Der Bund hat momentan kein Geld für den Ausbau, weshalb Unternehmer aus Brandenburg und Berlin nun beschlossen haben die Schleusen für jeweils einen Euro vom Bund abzukaufen und auszubauen. Sie haben dem Bundesverkehrsminister ein entsprechendes Angebot unterbreitet und arbeiten ebenfalls an einer Petition gegen die Herabstufung des Teltow-Kanals und der Spree-Oder-Wasserstraße. der Erschließung neuer Märkte für die Häfen. Außerdem werden die Wissenschaftler klären wie groß der Bedarf der Zusammenarbeit ist, etwa bei der Lagerung und Bewirtschaftung von Ersatzteilen. BDB hofft nun auf ein Einlenken der Gewerkschaft. „Wir erwarten, dass mit diesen Zusagen die Streikziele erfüllt sind und der Streik beendet ist“, so der Verband in einer Mitteilung. Ver.di hat am Wochenende mitgeteilt, den Streik vertagen zu wollen. Allerdings seien Arbeitsniederlegungen zu Beginn dieser Woche nicht mehr zu verhindern, weil die Beschäftigten erst auf Streikversammlungen über die neuen Entwicklungen informiert werden müssten. Von einem „Durchbruch“ in dem Tarifstreit wollte die Gewerkschaft nicht sprechen. Die erneuten Verhandlungen mit den beteiligten Ministerien könnten laut Ver.di mehrere Tage andauern und die Streiks „jederzeit wiederbelebt werden.“ Nachdem der Schleusenstreik in der vergangenen Woche zu eskalieren drohte, war von mehreren Seiten ein Machtwort der Kanzlerin gefordert worden, die will sich aber nicht einschalten. Großverladung im Hafen Dresden-Friedrichstadt: An der 2007 errichteten Ro/Ro-Anlage wurden zwei Transformatoren von je 176 Tonnen mit Schwerlastfahrzeigen in einen ‘Dribe-in-Leichter’ gefahren und dort abgestellt. Anschließend erfolgte der Binnenschiffstransport auf Elbe, Mittellandkanal und Rhein nach Ludwigshafen, wo die Transformatoren in dem dortigen BASF- Werk eingebaut werden sollen. (Foto SBO) Agrogüter In einem zweiten Arbeitspaket soll untersucht werden wie die grenzüberschreitenden Güterströme gebündelt und auf alternative Verkehrsträger verlagert werden können. Im Fokus der Betrachtung stehen Agrogüter. So soll geprüft werden, ob die logistischen Voraussetzungen gegeben sind für den wirtschaftlichen Betrieb von Biogasanlagen am Rhein. Auch die Konzeption und Einrichtung von Shuttle-Verkehren auf dem Binnenschiff ist dabei vorgesehen. Paulsen: „Möglicherweise wird festgestellt dass man die Binnenschifffahrt im Biomassebereich stärker einbinden kann. Daneben sollen Szenarien für die Verlagerung von Frischgütertransporten auf Bahn und Binnenschiff entwickelt werden. Sollte kein Bedarf identifiziert werden, dann ergeben sich bestimmt andere interessante Ansatzpunkte, die man aufgreifen könnte. Wir werden im Rahmen des Projektes HARRM keine Investitionen tätigen. Aus dem Projekt werden aber sicherlich Folgeprojekte abgeleitet, bei denen Investitionsmaßnahmen erforderlich sein könnten.” “Somit ist HARRM mehr als ein Forschungsprojekt. Wir haben im Lenkungskreis viele namhafte Praktiker dabei. Die interessieren sich dafür, wie man die gemeinsam gewonnenen Erkenntnisse letztlich in die Praxis umsetzen kann.“ Das bis Ende März 2015 laufende Projekt wird vom Land NRW und der niederländischen Provinz Limburg kofinanziert. Die EU unterstützt mit einer Million Euro im Rahmen des europäischen Interreg IVa-Programmes Deutschland-Niederlande. ANZEIGE SCHEEPSSLOPERIJ TREFFERS BV 'für alle Ihre Abwrackschiffe, Abwracktonnage und andere treibende Objekte." +31(0) 23-5325211 +31(0) 6-53187317 Barzahlung E-mail: treffers@hetnet.nl Hendrik Figeeweg 35, 2031 BJ Haarlem • Motoren Lieferbar mit ZKR (förderungfähig) • Austausch Motoren • Überholung Motoren Unsere Preisen für Überholung (Einige Beispiele): Scania D 11 € 8.050,- Scania DS 11 € 8.450,- (incl. turbo) Scania DS 14 € 10.850,- (incl. turbo) DAF DKA 1160 € 8.050,- DAF DKS 1160 € 8.425,- (incl. turbo) Mercedes OM 402 € 9.970,- Mercedes OM 442A € 10.755,- (incl. turbo) Volvo TD 100 A € 8.909,- (incl. turbo) Volvo TD 120 A € 9.052,- (incl. turbo) Generalüberholung und Lieferung Teilen von: DAF-, Scania-, Liebher-, MAN-, Mercedes-, MTU- und Volvo Motoren. Koning Technisch Bedrijf B.V. Eekhorstweg 20 7942 KC Meppel T. +31 522 461 435 Niederlande F. +31 522 462 060 www.ktbkoning.nl info@ktbkoning.nl

Binnenvaartkrant